Frage von Aeffchen, 158

Was kann ich steuerlich absetzen, wenn ich als Aufenthalter in der Schweiz arbeite?

Ich bin männlich und 50 Jahre. Ich habe in Deutschland ein Haus und muss noch ein Sümmchen dafür abzahlen. Ich bin verheiratet und habe keine Kinder mehr im Haushalt. Seit 6 Jahren arbeite ich in der Schweiz als Aufenthalter. Bis 2013 habe ich steuerlich meine Krankenversicherung (Pflicht) Schweiz und meine Wegstrecke Schweiz - Deutschland und zurück geltend gemacht. Von der Einkommensteuer 2014 muss ich jetzt unmengen an das Finanzamt zurück zahlen!!! Mein neuer Steuerberater sagte mir, dass ich ab 2014 nur noch die einfache Fahrt nach Hause steuerlich geltend machen kann und die Pflicht KV in der Schweiz garnicht mehr? Ich suche im Internet seit Tagen nach Antworten, ohne Erfolg! Bitte, was kann ich denn nun 2014 als Aufenthalter in der Schweiz steuerlich in Deutschland absetzen? Ich traue einfach dem Steuerberater nicht, da wird nur aus Büchern vorgelesen?

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von wurzlsepp6682, 105

Tja, für Gesetzesänderungen kann halt auch der Steuerberater nix.


Aber Dir wird sicherlich irgendjemand hier im Forum sagen können, was Du künftig absetzen kannst. Da Du ja Deinem Steuerberater nicht traust, hoffe ich für Dich, dass Du künftig die Steuer selber abgibst, auf solche Mandanten kann der Kollege sicherlich verzichten.


Kommentar von wfwbinder ,
      Ich traue einfach dem Steuerberater nicht, da wird nur aus Büchern vorgelesen?

Und ohne zu lesen wüsste man noch nicht einmal, dass sich die Gesetze geändert haben.

Antwort
von Aeffchen, 65

Hallo Ihr Lieben,

was aus einer einfachen Frage so alles entstehen kann!

Also, hab nichts gegen Steuerberater! Bis 2012 hatte ich eine total tolle Steuerberaterin! ;-) Nun musste ich aber aus pers. Gründen wechseln und bin mit meiner jetzigen nicht zufrieden! Auf Anfragen, ließt diese halt aus dem SGB usw. vor! Das kann nicht sein! Ich  bin allgemein unzufrieden und viel zu teurer ist sie auch noch! Daher das Misstrauen. Mich interessierte ja nur die Wegstrecke welche von 2012/2013  12 x 1562 km auf 781 km gekürzt wurde und meine KV (Pflicht) Schweiz, welche garnicht mehr zählt! Zu dem Studium meines Sohnes, welches ich finanziell auch noch unterstütze gibt es keine Reaktion!

Mir fehlt bei dieser Beraterin einfach das beratende Gespräch!

Vielleicht kann ich noch Posten absetzen, welche garnicht erwähnt werden?

Wenn ich Ahnung und Zeit hätte, könnte ich doch alles selbst machen!

Also bitte, dass sich hier niemand auf den Schlips getreten fühlt! Alles gut! :-)

Antwort
von EnnoWarMal, 94

Den Kurs "Deutsch für Ausländer" jedenfalls nicht.

Ich bin männlich und 50 Jahre

Bin ich beides auch, aber ich bilde mir nichts drauf ein.

Aufenthalter

Cool. Ich bin sowas nicht. Was ist das denn? Und warum ist das hier wichtig?

 Ich traue einfach dem Steuerberater nicht,

Oh, na dann bin ich hier raus. Du bist hier in einem Forum, in dem hauptsächlich Laien ihr Halbwissen ablassen, also goldrichtig.

da wird nur aus Büchern vorgelesen?

Hast du mit Meister Nadelöhr verwechselt.

Kommentar von Gaenseliesel ,

Ach EnnoW. sei doch nicht so streng mit dem Aeffchen ! 

Ich glaube, er hat in keinster Weise allgemein den Berufsstand " Steuerbarater " sein Mißtrauen gegenüber ausdrücken wollen. 

Er schreibt er traut d e m (seinem)Steuerberater nicht ! 

Er schreibt nicht, d e n Steuerberater(n) !

Ich finde es durchaus legitim, sich eine zweite Meinung einholen zu wollen. Es gibt in allen Berufszweigen solche, die ihre Arbeit als Berufung sehen, sowie auch andere.

Nun sei mal nicht beleidigt, das Aeffchen wollte eurem Berufsstand sicher nicht,s Böses. ;-) 

Kommentar von wurzlsepp6682 ,

in 2014 erfolgte eine grundlegende Reform des Reisekostengesetzes.

Deshalb kommt halt in 2014 (fast) nix mehr raus.

und eine zweite Meinung in einem Forum einholen, wo größtenteils Laien falsches Wissen weitergeben???

Kommentar von EnnoWarMal ,

Warum sollte er dann einer zweiten Meinung trauen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten