Frage von Nickylein,

Was kann eine dauernd getrennt lebende Ehefrau laut Gesetz erben ?

Was würde meine dauerhaft von mir getrennt lebende Ehefrau laut Gesetz erben ? Wir sind seit 2006 getrennt jedoch nicht geschieden . Und wie kann ich im Testament meine Tochter da bevorteilen ?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Erbrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von gammoncrack,

Aus:

https://www.das.de/de/rechtsportal/testament-und-erbrecht/nachlassplanung/erbrec...

Das ist ohne Bedeutung, wenn die Eheleute getrennt leben. Das gesetzliche Erbrecht des Ehegatten ist erst dann ausgeschlossen, wenn zur Zeit des Erbfalls die Voraussetzungen für die Scheidung der Ehe gegeben waren und der Erblasser die Scheidung beantragt oder ihr zugestimmt hatte.

Enterbung durch Testament:

Wenn Sie von Ihrem Ehegatten getrennt leben und vermeiden wollen, dass er Erbe wird, so müssen Sie ihn durch eine Verfügung von Todes wegen enterben. Allerdings bleibt ihm sein Pflichtteilsanspruch.

Antwort
von imager761,

wie kann ich im Testament meine Tochter da bevorteilen ?

Unverändert gewollt getrennt lebend, kannst du deine Tochter nur testamentarisch als Alleinerbin bestimmen. Demnach hätte deine Frau, in Zugewinngemeinschaft verheiratet, aber immerhin noch Anspruch auf 1/8 Pflichtteil und 1/4 pauschalierten Zugewinn, dürfte also 3/8 deines Reinnachlasses in Geld gegen deine Tochter fordern :-(

Oder du reichst Scheidungsantrag ein - mit dessem Zugang wäre deine Frau überhaupt nicht mehr erbberechtigt.

G imager761

Antwort
von barmer,

Hallo,

wenn Du die Tochter als Alleinerbin einsetzt, kann die Frau immer noch ihren Pflichtteil von 25% bekommen.

Besser, Du regelst es gleich so.

Viel Glück

Barmer

Antwort
von SBerater,

wenn die Scheidung nicht beantragt ist, ist die Ex aus Sicht des Erbrechts nicht die Ex, sondern die Ehefrau - mit allem Vor- und Nachteilen.

Antwort
von Privatier59,

Das Gesetz ist da ganz eindeutig, es bedarf des Scheidungsantrags um das Ehegattenerbrecht auszuschließen:

http://dejure.org/gesetze/BGB/1933.html

Antwort
von billy,

In dem Ihr die Scheidung beantragt und durchzieht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community