Frage von Kleinliebenau,

Was ist zu tun bei gefälschten Schufaeinträgen?

Es geht um eine Eintragung einer Bank, bei der ich diesen Kredit nie aufgenommen habe , aber laut Eintragung gemeinschaftlich bürge. Was kann ich tun, um zu erfahren wer der wahre Kreditnehmer ist?

Antwort
von LittleArrow,

Wende Dich an die Schufa: https://www.meineschufa.de/index.php?site=15&type=5#38

Für einen Kredit, den Du selber aufgenommen hättest, müßtest Du auch nicht bürgen. Aber es könnte sein, dass Du (z. B. als Ehepartner oder Lebensgefährte) einen Kreditvertrag mitunterschrieben hast, der Kreditbetrag aber nicht an Dich ausgezahlt wurde, sondern an Deinen Ehepartner oder Lebensgefährten. Dann haftest ("bürgst") Du auch für diesen Kredit. Die Schufa sollte dies für Dich abklären können.

Notfalls wendest Du Dich anschließend an den Schufa-Ombudsmann.

Antwort
von Privatier59,

Zunächst einmal sei doch der Hinweis erlaubt, dass der Schufa-Eintrag nicht "gefälscht", sondern inhaltlich unrichtig zu sein scheint, Deiner Ansicht nach jedenfalls. Der erste Schritt ist dann doch wohl, von der Schufa Rechenschaft und Richtigstellung zu verlangen. Vorher solltest Du aber mal Deine Papiere sichten und in Dich gehen. Vielleicht kannst Du Dich einfach nicht mehr an alles erinnern was Du so im Laufe der Zeit unterschrieben hast.

Kommentar von LittleArrow ,

Vielleicht kannst Du Dich einfach nicht mehr an alles erinnern

Da würde sicherlich auch noch der Kaffeetipp aus der Fundamentanalytik-Frage helfen;-)

Zur Erinnerung: http://www.finanzfrage.net/frage/an-fundamentalanalytiker-wie-geht-ihr-vor

Antwort
von wolfi0410,

Nur von der Bank die den Eintrag veranlasst hat. Evtl. brauchst Du zur Not sogar einen Rechtsanwalt wenn die Bank nicht kooperiert.

Bei der Schufa kommst Du nicht weiter weil Du nicht beweisen kannst, dass der Eintrag falsch ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community