Frage von Pharao, 37

Was ist mit dem Kindergeldanteil bei einem negativen Bafög-Bescheid.

Mein Kind bekommt kein Bafög. Wir sind geschieden und haben einen Bescheid des Bafög- Amtes bekommen was jedes Elternteil zu bezahlen hat. Meine Frage: wie sieht es mit dem Kindergeld aus. Früher wurde der hälftige Anteil des Kindergeldes bei der Düsseldorfer Tabelle mit eingerechnet. Wird jetzt auch die Hälfte des Kindergeldes von der errechneten Summe des Bafög-Amtes abgezogen oder bekommt sie dass noch dazu? Das kind soll laut Bafög-Amtes zusammen 600€ bekommen ich muss 360€ bezahlen +84€ Kindergeld ( hälfte) oder -84€.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Kalli77, 27

Das Kindergeld sollte an das Kind weitergeleitet werden, wenn es nicht mehr zu Hause wohnt. Das kann man direkt machen ohne erst euf euren Konten zu landen oder indirekt. Und es ist unabhängig bei der Berechnung des Einkommens der Eltern. Das heißt das Kind sollte die 600 Euro + das Kindergeld iHv 184 Euro bekommen.

Mehr Infos hier: http://www.studentenwerk-aachen.de/bafoeg/bafoeg/BAfoeG-Info/17.asp

Antwort
von Steeler, 23

Das BAföG rechnet nach anderen Parametern als das Unterhaltsrecht; die Düsseldorfer Tabelle spielt dabei keine Rolle. Das KG wird gar nicht berücksichtigt.

Der BAföG-Bescheid ist also ein reiner Förderungsberechnungsbescheid, der die Eltern nicht bindet, auch nicht binden kann.

Eure Unterhaltspflicht richtet sich immer noch nach dem BGB, dem Grunde und auch der Höhe nach; nicht nach dem BAföG. Ihr könnt Euch anhand der Werte im BAföG-Bescheid einigen, müsst das aber nicht.

Antwort
von jonischmidt, 23

Hallo

es sind 600 Euro plus das Kindergeld.

Gruß

Antwort
von EnnoBecker, 22

84€ Kindergeld ( hälfte)

Welches Land? In Deutschland beträgt das Kindergeld 184 Euro.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community