Frage von Thessa83, 14

was ist eine gute Altersvorsorge?

bitte verschiedene optionen aufzeigen..

Antwort
von Primus, 4

Ich möchte nicht kritisieren, aber ich finde, Du solltest Deine Fragen etwas freundlicher und ausführlicher stellen.

Auf Forderungen antworten wir nicht gerne, denn wir werden dafür nicht bezahlt. Wir siind so freundlich und versuchen zu helfen, wenn man uns höflich bittet.

Antwort
von Niklaus, 3

Sind wir hier in der Schule oder bist du Chef??

Die wirklich wichtige Frage zur Altersvorsorge sollte lauten:„Welche Altersvorsorge ist für mich optimal“? In Deutschland ist die Altersvorsorge in drei Schichten aufgebaut. Aber Achtung: Weder die optimale Schicht noch die Art der Altersvorsorge kann man pauschal festlegen. Es ist ein großer Unterschied, ob jemand eine Rürup-Rente, eine Riester-Rente, eine betriebliche Altersvorsorge eine privat Rentenversicherung oder einen Fonds-Auszahlungsplan abschließt. Jede der Versorgungsarten hat unterschiedlich hohe Aufwendungen um die gleiche Nettorente zu erzielen. Dies ist abhängig von der Art der Arbeit, selbständig oder angestellt, ob er über oder unter der Beitragsbemessungsgrenze liegt, welchen Familienstand er hat, der Anzahl der Kinder, der Höhe des Einkommensteuersatzes und der Form der Krankenversicherung, gesetzlich freiwillig gesetzlich oder privat.

Alle Versorgungsformen sind sowohl in der Einzahlungsphase wie in der Rentenphase unterschiedlich besteuert. Die größten Auswirkungen entstehen aber ab Beginn der Rentenphase. Die Besteuerung und die Krankenversicherung wirken sich hier enorm aus. Um eine gleiche Nettorente nach Steuern und Krankenversicherung in allen Vorsorgearten zu erzielen, hat man unterschiedlich hohe Aufwendungen für seine Rente. Denn es ist schon ein großer Unterschied, ob ich von dem im Angebot errechneten Betrag noch Steuern und ggf. Krankenversicherung bezahlen muss oder nicht. Deshalb ist es wichtig, dass vor Abschluss jeglicher Altersvorsorge ein qualitativer und quantitativer Schichtenvergleich durchgeführt wird. Erst dann kann man sagen welche Schicht, welche Art der Altersvorsorge optimal ist. Auch Kombinationen können in betracht kommen.

Seit 1.1.2005 gilt das Alterseinkünftegesetz,

  • Schicht 1 Basisversorgung: gesetzliche Rentenversicherung und Basisrente (Rürup-Rente)
  • Schicht 2 Zusatzversorgung: betriebliche Altersvorsorge und Riester-Rente
  • Schicht 3 Kapitalanlagen: Private Renten- bzw. –Kapitallebensversicherungen, Investmentfonds

So was ist nun ein gute Altersvorsorge?

Diese Frage ist immer nur ganz individuell für jeden einzelnen zu beantworten. Ohne einen Spezialisten sollte niemand etwas abschließen. Es wird teuer, wenn es die falsche Schicht oder das falsche Produkt ist. Was nutzt es, wenn man 5 Jahre oder mehr in die falsche Vorsorge spart.

Antwort
von Kevin1905, 4
was ist eine gute Altersvorsorge?

Eine die speziell deinen Bedürfnissen zugeschnitten ist.

Dazu muss eine Bedarfsanalyse gemacht werden. Dein Bedarf ist abhängig von

  • Jobstatus
  • Alter
  • Einkommen
  • familiäre Situation
  • Zielen in diesen Bereichen
  • Wohnsituation
  • Risikofreudigkeit
  • Zeit

Dann wertet man diese aus und stellt einen Schichtenvergleich an. Altersvorsorge besteht aus 3 Schichten

1. Basisversorgung

Hierzu gehören

  • gesetzliche Rentenversicherung
  • Rürup
  • berufständische Versorgungswerke
  • landwirtschaftliche Alterskassen

2. Zusatzversorgung

  • Riester
  • betriebliche Altersvorsorge

3. Kapitalanlageprodukte

  • der ganze Recht, Sparpläne, private Renten- und Lebensversicherung. Alles was nicht in die anderen zwei Schubladen passt aber der Altersvorsorge dient.

Da du nicht eine dieser Informationen lieferst können wir auch nicht mal ansatzweise eine konkrete Lösung präsentieren. Daher der Rat dir einen unabhängigen Versicherungsmakler zu suchen, der sich schwerpunktmäßig mit der Alterssicherung beschäftigt.

Antwort
von sandinav, 3

das hängt sehr von den individuellen Verhältnissen ab. Und die kennen wir nicht.

  • was ist ein gutes Auto für mich?
  • was ist die richtige Immo für mich?

wie viele Dinge im Leben muss man hier vieles von der Person kennen, um überhaupt die richtige Wahl treffen zu können.

Wir haben leider keine Informationen von dir. Damit ist für dich mglw. die beste und einzige Altersvorsorge die gesetzliche RV.

Antwort
von Springbutterfly, 1

Wenn Du sparst, solltest Du fogendes noch bedenken. Ich weiß nicht, ob es Rockefeller war, aber irgendeiner der ganz alten Garde meinte einmal:

"Geld ist nicht alles im Leben! Aktien, Gold und Immobilien gehören auch dazu!"

RECHT hatte er!!! ;-)

Antwort
von billy, 1

„ was ist eine gute Altersvorsorge? „ - ganz allgemein und ohne Details wie die Frage: Ergänzend zur gesetzlichen Rente wie unten beschrieben (3-4 Säulen - Modell) - positive Lebenseinstellung, - gesunde Ernährung und regelmäßig Sport treiben, - einem Job nachgehen der Freude macht und geistig und körperlich ausfüllt, - Betriebliche Altersvorsorge, - Private Altersvorsorge z. Bsp. Wohneigentum, - Zielorientiert Vermögen aufbauen

Kommentar von Niklaus ,

Vor allem die 4. Säule :-))

Kommentar von Kevin1905 ,
Vor allem die 4. Säule :-))

Vielleicht die Hoffnung. Hoffnung wäre eine gute Säule ;-)

Kommentar von NasiGoreng ,

Die von Dir aufgeführten potentiell lebensverlängernden Maßnahmen erhöhen das versicherungstechnisch sogenannnte Langlebigkeitsrisiko.

Dieses Risiko ist geeignet eine durchschnittlich gute Altersvorsorge durchaus ungenügend werden zu lassen.

Dagegen kann durch eine ausschweifensde und ungesunde Lebensweise (Alkohol, Nikotin, Völlerei, Promiskuität, Motorsport, Bergsteigen und Faulenzerei) eine grundsätzlich ungenügende Altersvoprsorge leicht in eine voll ausreichende verwandelt werden.

Antwort
von Privatier59, 2

Deine Masterarbeit ist offenbar noch in der Brainstorming-Phase. So jedenfalls kann man es beschreiben wenn man keine Ahnung hat, worüber man überhaupt schreiben soll. Ist mir in meinem Studium auch manchmal so gegangen. Leistungsnachweis "Römische Rechtsgeschichte" war so ein Fall. Jede der 4 Fragen hatte ich mit einem Satz beantwortet und neben jedem Satz stand "sehr dürftig". Bestanden hab ich trotzdem. Zum Glück gabs keine Noten und erst recht keine Anrechnung aufs Staatsexamen. Bei der Masterarbeit ist das ja leider anders. Also lass mal stormen. Meine Idee ist: Mach ne Umfrage. Hatte ich ja schon zu Deiner zweiten "Frage" vorgeschlagen.

Antwort
von Hauseltr, 2

was ist eine gute Altersvorsorge?

Wenn du sie brauchst, wirst du wissen, ob sie gut ist oder nicht! Wer weiss schon, was in den Jahren bis dahin passiert!

Kommentar von Niklaus ,

Tolle Antwort. Vertraue dein schwer verdientes Geld ruhigen Gewissen deiner Intuition an. Schlimmer geht's nicht mehr.

Antwort
von Tritur, 1

Möglichst viele eigene Kinder sind die beste Altersversorgung.

Antwort
von NasiGoreng, 1

Eine gute Altersvorsorge ist jede Anlage, die auch noch in 30 Jahren mindestens die gleiche Kaufkraft hat wie heute.

Geldforderungen (Bargeld, Bankguthaben, Bundesanleihen, Lebensversicherungen und Pensionskassen) zählen nicht dazu.

Antwort
von Springbutterfly, 1

Sparen, sparen und nochmals sparen!

Antwort
von vulkanismus, 1

Viel verdienen, wenig ausgeben, sparen.

Kommentar von billy ,

kann man kurz und bündig so zusammenfassen. )))

Antwort
von althaus, 1

Es gibt so viele Möglichkeiten, daß man um eine individuelle Beratung nicht herumkommt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community