Frage von Eurostoxx, 8

Was ist der Unterschied wenn Aktien von Unternehmen auf unterschiedlichen Börsen gehandelt werden??

Bei finanzen.net gibt es meistens immer zwei Aktienkurse. Was ist da der unterschied? Kann mir das jmd erklären?

Antwort
von gandalf94305, 6

Ich glaube, Du meinst mit zwei Aktienkursen die Bid und Ask Kurse, d.h. Geld- und Briefkurs.

Der niedrigere der beiden ist der Geldkurs, den Du bei einem Verkauf bekommen könntest. Der höhere ist der Briefkurs, den Du bei einem Kauf zahlen müsstest. Die Differenz zwischen den beiden ist der Spread, in dem das Risiko des Market Makers versteckt ist.

Deine Titelzeile spricht jedoch einen anderen Punkt an. Unterschiedliche Börsen haben unterschiedliche Spreads für die gleiche Aktie. Im allgemeinen nähern sich diese Kurse an oder es gibt sogar ggf. eine "best price" Garantie, aber die Vorteile der Handelsbetreuung ins unterschiedlich. Auf Xetra ist alles recht günstig und läuft automatisch. Es kann jedoch sinnvoll sein, in manchen Märkten eine besondere Betreuung zu haben, die beispielsweise Teilausführungen verhindert, aufgrund von Spezialisierungen liquidere Auslandsaktien oder Fonds handeln zu können oder aufgrund einer Kopplung mit Heimatbörsen geringere Spreads anbieten zu können.

Man muß für jede Order schauen, welche Börse geeignet ist.

Antwort
von wfwbinder, 5

Das nähert sich im Normalfall natürlich schnell an, denn wenn die Aktie durch verkäufe an einer Börse von 50,- auf 49,- sinkt, während an der anderen Börse durch Käufe von 50,- auf 51,- steigt, ist es natürlich klar, das die Leute mit den Echtzeitkursen, oder besser die Computer, diese Spanne sofort bemerken, und an der Börse A für 49,- kaufen um an Börse B für 51,- zu verkaufen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten