Frage von miarichter, 1

Was ist der Unterschied einer HPV für Personen und für Unternehmen?

Hallo,

ich habe mir folgenden Artikel zum Thema Haftpflichtversicherung bei Spitzenpositionen durchgelesen :

Werbung durch Support gelöscht

Im groben geht es darum, dass Manager oder Geschäftsführer (allg. Personen in Spitzenpositionen) sich mit einer sogenannten "Directors&Officers-Versicherung" gegen Schäden am Unternehmen schützen können.

Das finde ich auf den ersten Blick etwas verwunderlich. Ich bin keine Experte im Gebiet, aber für ein Unternehmen gibt es doch in der Regel eine Versicherung. Wozu braucht dann ein Manager eine zusätzliche Versicherung für sich und das Unternehmen?

Ich hatte gelesen, dass mittelständische und kleine Unternehmen teilweise auf die Haftpflichtversicherung für das Unternehmen verzichten. In solchen Fällen könnte ich mir die private Versicherung gut vorstellen als Schutz für den Manager.

Aber sonst frage ich mich doch wozu die "Directors&Officers-Versicherung" gebraucht wird.

Support

Liebe/r miarichter,

Wir möchten dich bitten in Zukunft auf Werbung zu verzichten.

Gerne kannst du dies auch nochmals in unseren Richtlinien nachlesen: http://www.finanzfrage.net/policy

Freundliche Grüße,

Jürgen vom finanzfrage.net Supportteam.

Antwort
von Primus, 1

Du hast schön geworben und ich schnell beanstandet!

Kommentar von SBerater ,

yep. So sieht es aus!

Antwort
von Frei123, 1

die Beschreibung durch den Link ist so schlecht nicht. D&O sichert leitende Angestellte ab, wenn sie Fehler machen. Das sind Schäden, die eine Haftpflicht nicht zwingend abdeckt.

Leitende Angestellte und Organe einer Gesellschaft können auch persönlich in Haftung genommen werden. Hier greift keine HP mehr. Die Schadenssummen, die eine D&O abdeckt, sind andere. Auch der Themenbereich ist ein anderer.

Hier Wikipedia zu D&O http://de.wikipedia.org/wiki/D&O-Versicherung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten