Frage von SimonWiesheier, 1

Warum unterscheiden wir in der Wirtschaft die Märkte?

Hallo,

Die Frage sagt schon ziemlich viel aus. Warum unterscheiden wir die Märkte? Es gibt ja zum Beispiel Beschaffungsmärkte (Immobilien-, Kapital-, Arbeitsmarkt) oder Absatzmärkte, dann werden Märke nach Organisation und Marktzugang unterschieden oder räumlichen Gesichtspunkten unterschieden oder nach Art staatlicher Eingriffe unterschieden. Mehr fällt mir jetzt spontan nicht ein... Meine Frage aber jetzt: Wieso das alles? Wegen der Übersicht oder wegen teilweise unterschiedlichen Nachfragen und Angeboten, was dann zu falschen Preis führt? Ich hoffe auf gute Argumente!

LG

Simon

Antwort
von gandalf94305, 1

Menschen lieben Schubladen. Daß Schubladen manchmal nicht ganz disjunkt sind, stört nur wenige. So ist das eben... Manchmal versteht man nicht, worum es geht, kann aber genau die Klasse von Fragestellung schon mal benennen :-)

Das erinnert mich an diesen hier:

Ein Informatiker, ein Physiker, ein Mathematiker und ein BWLer sitzen im Gefängnis. Jeder ist in seiner eigenen Zelle und hat eine Dose Bohnen vor sich. Der Informatiker wirft das Ding gegen die Wand und isst die Bohnen. Der Physiker überlegt eine Stunde lang, wirft dann gekonnt die Dose gegen die Wand, die perfekt aufspringt und landet, und er isst die Bohnen. Der Mathematiker braucht vier Tage, um dann glücklich in eine Ecke niederzusinken: "es gibt eine Lösung und sie ist eindeutig" murmelt er noch im Wahn. Der BWLer braucht eine Woche dafür und sinkt schließlich auch erschöpft in die Ecke: "es handelt sich um ein Dosenöffnungsproblem!" haucht er noch.

Antwort
von wfwbinder, 1

Ich denke, dass Du hier alles findest, was Du benötigst:

https://de.wikipedia.org/wiki/Markt_(Wirtschaftswissenschaft)

Alle diese Einteilungen dienen einfach dazu, um diese Märkte zu beurteilen.

z. B. wegen der Frage der Preisbildung

Sieh Dir Wikipedia an und die links auf der Seite, dann bist Du gut vorbereitet.

Antwort
von freelance, 1

wenn du dich genauer mit dem Thema beschäftigst, zB mit Marketingexperten sprichst, dann wirst du sehen, welches Wissen viele Firmen haben, wenn sie ihre Produkte verkaufen wollen.

Nimmst du Hersteller von Premiumprodukten, dann wissen die genau, wie sie ihre Kunden ansprechen und wer die Kunden sind.

Nimmst du einen Hersteller von Massenprodukten, dann gehen die anders vor. Die haben andere Kunden.

Der Wettbewerb ist sehr heftig geworden und sehr gute Firmen können es sehr gut, ihre Teilmärkte zu adressieren.

Geht es weniger um die Absatzkanäle, sondern um Beschaffung, dann ist hier anderes Wissen nötig. Dort sitzen auch andere Leute, das zu bewerten und zu regeln.

Antwort
von Privatier59, 1
Wieso das alles?

Das frage ich mich bei Deiner Frage auch. Hausaufgabe, nicht wahr?

Warum unterscheiden wir die Märkte?

Nun ja, bei Obi bekommst Du keine Bratwurst, bei Saturn kein Hundefutter und bei Mc D. gibts weder Hunde noch Katzen (hoffe ich mal). Das ist dann bei Beschaffungsmärkten doch wohl analog. Darum unterscheiden wir die Märkte.

Kommentar von Sobeyda ,

Bei Praktiker gab es Tiernahrung, wenn auch nicht vergünstigt. Hat leider nicht vor der Pleite geschützt. ;-)

Kommentar von SimonWiesheier ,

Für den zweiten Teil Danke, für den ersten leider nicht. Kannst dir ja mal, wenn du willst, meinen Kommentar unten durchlesen.

Kommentar von TOPWISSENinfo ,

Also bei uns bekommt man bei OBI Bratwurst :) Zwar nicht im Geschäft selbst, aber vor dem Eingang ist ein fester Bratwurststand :) Auch Bäcker ist im Haus, jedoch neben dem OBI Eingang vorhanden.

Kommentar von Privatier59 ,

Sprachschlunzerei ist aller Laster Anfang (neben der Kühlerhaube natürlich):

Nah dabei, ist nämlich auch daneben, wie jeder Lottospieler weiß. Die obligate Wurschtbude gibts wohl neben jedem Obi (da sieht man mal, was die von ihren Kunden halten!), aber die Wurst ist eben nicht VON Obi und zwar selbst dann nicht, wenn sie wie Fensterkitt aussieht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten