Frage von zeist,

Warum fallen lauf Value Investing einige gute Aktien?

Es kommt ja bei VI darauf an, Aktien die billig und gut sind zu kaufen, deswegen die Frage, wenn sie gut sind, warum sind sie billig? Und wie soll man solche Aktien finden?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von obelix,

wenn es so einfach wäre, diese Aktien zu finden, dann würden viele diese finden. Und was würde dann passieren? Die Aktien würden gekauft und dann würde der Wert steigen. Und steigt der Wert stark, dann ist er nicht mehr günstig.

Warum sind die billig? Weil an der Börse nicht die Ratio, sondern Emotionen agieren. Wenn viele der Meinung sind, ein Wert ist schlecht, den Wert nicht sehen, dann verkaufen sie. Und dann ist es die Kunst des Value Investors, genau das anders zu sehen.

Nur ist die Frage eben: was ist eine wertvolle unterbewertete Aktie? Es kann Jahre dauern bis ein schlummernder Wert wieder steigt. Er verstaubt, keiner interessiert sich dafür, der Handel ist gering.

Antwort
von LittleArrow,

wenn sie gut sind, warum sind sie billig?

Ein möglicher Grund: gute Produkte in großen Teilbereichen, aber jahrelang überhebliches, miserables Konzernmanagement bis an die Insolvenzgrenze durch Stützung einer dividendenabhängigen Stiftung mit Mehrfachstimmrecht.

Beispiel: ThyssenKrupp - WKN 750000); das trieb den Kurs nach Süden.

Da kann man auf Besserung spekulieren.

Kommentar von LittleArrow ,

Ein anderer Ansatzpunkt: Viele Anteile sind in Streubesitz. Wenn da jemand ein Paket zusammenkauft, dann reicht dies, um auf der HV Beschlüsse durchzubringen und stille Reserven und damit die Dividenden und den Aktienkurs zu heben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community