Frage von elli57b, 122

Warum 500-Euro-Scheine abschaffen?

Was soll eigentlich dieser Schwachsinn? Glaubt man allen Ernstes, damit der Kriminalität einen Riegel vorschieben zu können? Außerdem müssen bei einem entsprechenden Beschluss erstmal alle Länder zustimmen. 1000-DM-Scheine wurden schließlich auch nie abgeschafft. Da müsste man schon komplett Bargeldzahlungen verbieten! Kenne eine ältere Frau, die noch etliche 500-Euro-Scheine im Safe hat. Ist komplett verunsichert und hat Angst um ihr Geld. Bezahlen müssen sowas auch wieder die "kleinen Leute"!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von NasiGoreng, 57

Die Bekämpfung der Kriminalität und der Schwarzarbeit durch Abschaffung des 500 EUR-Scheins ist nur ein schwachsinniger Vorwand um einfältige Bürger zu täuschen. In Wirklichkeit ist es der erste Schritt zur Abschaffung des Bargelds insgesamt.

Dies hat für die EZB und natürlich für die EU-Regierungen, die allesamt die EZB tragen und unterstützen folgende Vorteile:

  1. Steuerhinterziehung und Schwarzarbeit werden erschwert,
  2. Jeder Bürger und jedes Unternehmen kann kontrolliert werden, wann er wo wieviel Geld für was ausgegeben hat,
  3. alles Geld befindet sich auf Bankkonten, wo es demnächst durch negative Zinsen zugunsten der hochverschuldeten Staatshaushalte aufgezehrt werden kann.

Was kann man dagegen tun:

4. Ein Konto im Ausland und auf ausländische Währung führen.

5. Schwarzarbeit in ausländischer Währung, Bitcoins oder Goldmünzen bezahlen

6. Nie mehr eine der die jetzige Regierung tragenden Parteien wählen

7. Alle unterstützen welche die derzeitigen Regierungen stürzen wollen




Kommentar von elli57b ,

Na endlich mal jemand, der`s begriffen hat! Ganz meine Meinung! Aber hierzulande leben leider Gottes viel zu viele Ignoranten.

Kommentar von LittleArrow ,

Hallo elli57b, jetzt hast Du einen Seelenverwandten getroffen. Glückwunsch!

Ich verstehe das jetzt so, dass Du die 500-Euro-Scheine für Deinen Schuhkarton mit € 175.000 brauchst. Siehe Deine Frage hier:

https://www.finanzfrage.net/frage/kann-man-ein-haus-kaufen-von-ca-350000-eur-wen...

Ohne 500-Euro-Scheine müßtest Du drei Kartons haben;-)

Antwort
von SobeydaWarMal, 74

500 Euro Scheine braucht kein Mensch. Ich habe früher keine 1.000 DM-Scheine benötigt und finde heute alles über 50 Euro lästig. Geldautomaten, die ungefragt 100 Euro Scheine ausgeben, meide ich wie die Pest.

Wer höhere Mengen Bargeld bunkert, muss dann halt 200 Euro Scheine nehmen oder sein Geld einer Bank anvertrauen.

Dass mit der Abschaffung der 500 Euro Scheine die Kriminalität in irgendeiner Form beschränkt wird, halte ich allerdings für ein Gerücht.

Kommentar von LittleArrow ,

Wer höhere Mengen Bargeld bunkert,

Genau das ist vermutlich das Problem von elli57b (s. mein Kommentar).

Antwort
von Privatier59, 88

Die EZB behauptet, den 500 Euroschein wegen der Kriminalitätsbekämpfung abschaffen zu wollen. Das wahre Motiv ist aber wohl ein ganz anderes:

Mit der Negativzinspolitik terrorisieren kann die EZB nur diejenigen, die ihre Barschaft auf dem Konto halten müssen. Wer Geld in bar abhebt entgeht den Zwangsmaßnahmen. Je höher der Nennwert der vorhandenen Geldscheine ist, desto leichter fällt es, abgehobenes Geld zu bunkern und desto billiger wird es.

Die Abschaffung des 500ers soll die Einführung von Negativzinsen auch für Privatkunden vorbereiten.

Kommentar von Gaenseliesel ,

abgehobenes Geld zu bunkern

.....dies unterbinden zu wollen, dürfte vor allem Hartz 4 und Grundsicherungsempfänger besonders schmerzlich treffen. :-((

Kommentar von Privatier59 ,

Gerade denen würden aber Negativzinsen auf dem Sparbuch mangels anderweitiger Anlagemöglichkeiten besonders weh tun.

Kommentar von LittleArrow ,

Gaenseliesel, gucke Dir mal die Fragen von elli57b an.

Antwort
von Gaenseliesel, 53

" Warum 500-Euro-Scheine abschaffen?  Was soll eigentlich dieser Schwachsinn? ".......

Schwachsinn sind eher die 500 € Scheine ! Ich weiß nur, dass jeder der mal einen notgedrungen entgegennehmen musste, ihn so schnell als möglich in kleinere Scheine eintauschen will. 

Versuch nur mal beim Bäcker um die Ecke mit 500 € zu bezahlen. Unser Bäcker nimmt nicht einmal einen 100 -er an. Diese Mitteilung liegt für jeden Kunden sichtbar auf dem Thesen und keiner meckert. 

Ich brauche auch keine 500 € Scheine, ein ordentliches Bündel  50 -und 20-iger machen mich nicht weniger glücklich ;-))

Kommentar von elli57b ,

Mit einem 500-Euro-Schein braucht man ja auch nicht gerade beim Bäcker einzukaufen! Darum geht es ja gar nicht! Aber größere Anschaffungen kann man schon damit bezahlen. Allerdings muss man ein Verfechter von Bargeld sein, was uns ja abgewöhnt werden soll. Auf zur nächst höheren Stufe der Spionageattacke durch den Staat! Wie dumm muss man sein?? 

Antwort
von Rolf42, 67

Gegenfrage: Wozu sind 500-Euro-Scheine gut? Wer braucht sie?

Im Alltag des Normalbürgers spielen sie praktisch keine Rolle. Wenn ich Bargeld am Automaten abhebe, versuche ich nach Möglichkeit sogar nur 10er und 20er zu bekommen, schon ein 50er ist mir lästig.

Auch im internationalen Vergleich ist der 500-Euro-Schein ein Exot - in kaum einer anderen Währung gibt es Scheine mit einem derart hohen Wert: Bei der Bank of England ist die 50-Pfund-Note (ca. 65 Euro) der höchste Wert, beim US-Dollar die 100-Dollar-Note (ca. 88 Euro), beim Australischen Dollar ebenfalls die 100-Dollar-Note (ca. 68 Euro), bei der Norwegischen Krone der 1000er (ca.108 Euro), bei der Tschechischen Krone der 5000er (ca. 185 Euro) oder beim Polnischen Zloty der 200er (ca. 45 Euro).

Eine Ausnahme ist der 1000-Franken-Schein aus der Schweiz (ca. 909 Euro).

Kommentar von Privatier59 ,

Wer braucht sie? Zum Beispiel der Autokäufer der Zug-um-Zug sein Fahrzeug bei Abholung zahlen will um nicht das mit Vorkasse verbundene Insolvenzrisiko auf sich zu nehmen.

Zahlung mit Maestrokarte oder Kreditkarte ist wegen der Limite unmöglich (schwarze KK hat nicht jeder!).

Kommentar von Rolf42 ,

Und wie machen das beispielsweise Engländer, Norweger, Schweden oder Dänen, die keine Scheine mit vergleichbar hohem Wert haben?

Da auch in diesen Ländern viele Autos ge- und verkauft werden, scheint das erfolgreiche Geschäft nicht vom Wert der verfügbaren Banknoten abhängig zu sein.

Kommentar von elli57b ,

Na, denn mal gutes Gelingen bei Deiner positiven Sichtweise! Anscheinend hast Du ja Dein "Schäfchen im Trockenen"!

Kommentar von Privatier59 ,

Die Japaner essen mit Stäbchen, die Chinesen haben statt einer Toilettenschlüssel ein Loch im Boden und trotzdem käme niemand auf den Gedanken, uns das aufzuzwingen. Wenn die EZB den Deutschen die Bargeldzahlung vermiesen will, dann ist die EU auf bestem Wege zum totalitären Einheitsstaat.

Antwort
von LittleArrow, 62
Kommentar von elli57b ,

Na ganz klasse! Wie so oft wird auch das mal wieder über den Köpfen der Bürger hinweg entschieden. Wo leben wir eigentlich? Merkt Ihr hier überhaupt noch was??

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten