Frage von oekonom 24.12.2009

Wann wird man als Fluggast für eine Verspätung entschädigt?

  • Antwort von qtbasket 24.12.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Das hat die EU genau in einer Verordnung zu den Fluggastrechten geregelt.

    Die Regelungen sind abhängig von der Flugstrecke.

    Sie hängen an jedem Flughafen in der EU aus, man kann sie sich aber auch ergoogeln.

    www.swr.de/ratgeber/fluggastrechte/

  • Antwort von Matrix 24.12.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Bei einer Verspätung von mehr als fünf Stunden, können sich Passagiere den Flugpreis erstatten lassen, wenn sie den Flug nicht mehr antreten wollen. Pauschalreisende können bei einer Verspätung von mehr als vier Stunden in der Regel zusätzlich eine Reisepreisminderung beanspruchen. Ab einer Verspätung von zwei Stunden sind Mahlzeiten und Erfrischungen zu gewähren, ggf. kann auch eine Hotelübernachtung in Betracht kommen. Die Gewährung von Verpflegung richtet sich auch nach der Flugdistanz.

    * weniger als 1500 Kilometer: ab 2 Stunden
    * weniger als 3500 Kilometer: ab 3 Stunden
    * mehr als 3500 Kilometer: ab 4 Stunden 
    

    weiter unter: http://www.finanztip.de/recht/reiserecht/flug-ueberbucht.htm

  • Antwort von GeoffHarper 24.12.2009

    Der EuGh hat im November eine Verbesserung der Fluggastrechte eingeführt. Fluggäste müssen nun bei einer Verspätung ab 3 Stunden pauschal entschädigt werden. Vorher traf dies nur bei einer kompletten Annulierung des Fluges zu. Am besten ist es dann sich die Verspätung bestätigen zu lassen und dann bei der Fluggesellschaft einreichen. Bis 1500km bekommt man 250 Euro , bis 3500 km 400 Euro und darüber 600 Euro. Es lohnt sich also.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!