Frage von Goldesel0803, 165

Wann tauscht man am besten Euro in US-Dollar für Reise

Wir fliegen Anfang Januar in Urlaub und benötigen US-Dollar. Gibt es einen Tip, wann man in den nächsten 2 Monaten am besten tauscht? Wäre momentan evtl. sogar ein guter Zeitpunkt? Kann es sein, dass von Bank zu Bank möglicherweise unterschiedliche Gebühren für den Umtausch berechnet werden?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Snooopy155, 165

Nimm zwei verschiedene Kreditkarten mit auf die Reise und zahle überwiegend mit diesen. Bessere Wechselkurse sind anderweitig kaum zu erzielen. Für das nötige Kleingeld nimm Deine EC-Karte mit, damit kannst du auch an vielen Automaten dann noch das benötigte Kleingeld ziehen. Auch hier sind die Wechselkurse sehr gut und die gebühren in der Regel 2 USD je Transaktion + die Gebühr Deiner Bank.

Antwort
von Lamberts, 142

Ich würde sowieso Traveller Checks nehmen, wegen Diebstahlgefahr. Hab ich immer so gehandhabt und war einmal richtig froh, dass mir kein bares geklaut wurde.

Kommentar von LittleArrow ,

Ergänzung:

Mit diesen TCs kann man neben der Diebstahlsicherung auch das Wechselkursrisiko komplett ausschließen! Bei sog. Partner-TC kann jeder Partner den TC separat einlösen, auch übrig gebliebene bei der nächsten getrennten Urlaubsreise nach z. B. Indonesien.

Die Bezahlung mit TCs in Geschäften geht meistens leider nicht, wohl aber in einigen Hotels und man kann sich mit den TCs Bargeld bei Banken holen. Selbst wenn die Geldeinlösung etwas Gebühren kostet, bleibt der große Vorteil der Ausschaltung vom Wechselkursänderungsrisiko!

Infos zu den Partner-TCs gibt es bei der reisebank.de.

Antwort
von gandalf94305, 124

Man tauscht immer vor Ort.

Jegliche Währungsspekulation ist unsinnig, da das nämlich nicht absehbar ist.

Antwort
von freelance, 116

Gibt es einen Tip

Nein, den gibt es nicht.

Wenn ihr in den kommenden 2 Monaten Urlaub machen werdet und USD benötigt, halte ich jegliche Devisenspekulation für überflüssig.

Urlaub wo? In den USA? Dann würde ich erst dort wechseln - am Flughafen - oder alternativ ein Paar USD hier tauschen.

In den USA ist Bares nicht zwingend Wahres. Dort kommt man mit Plastikgeld besser durch. Und daher würde ich nur wenig tauschen in USD-Bargeld.

Kommentar von freelance ,

nochmal zum Tip:

sieht man sich den Chart EUR-USD an (http://www.finanzen.net/devisen/dollar/chart), sieht man, dass bei Einführung knapp über 0,80 fällig waren, der Peak bei 1,60 war.

Wie oft hättest du abschätzen können, wo der Kurs hingeht? Ich wäre wohl fast immer daneben gelegen.

Im Moment sieht es so aus, dass der EUR an Stärke gewinnt.

Antwort
von volksbanker, 102

Sofern du in die USA fliegst nimm eine Kreditkarte - damit kommst du dort am weitesten. Einen kleinen Handbestand an Bargeld (100 Dollar) kannst du in Deutschland umtauschen - bei deiner Hausbank meist ohne Gebühr. Ansonsten bei der Reisebank, die mit Filialen an allen großen Bahnhöfen und Flughäfen präsent ist. Gebühren um die 3-5 Euro sind üblich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten