Frage von Rutschej,

Wann muss Miete gezahlt werden? Renovierungskosten- wer zahlt?

Hallo zusammen ich brauche Hilfe und das möglichst schnell :/ Zur Sachlage und frage 1: Die schlüsselübergae erfolgte am 30.12.10 mietbeginn ist der 01.01.2010 (ab da ist laut Mietvertrag die Zahlnung zur Miete zu entrichten), aber es wurden Schimmelschäden im Schlafzimmer festgestellt (stark) und das Fenster an dem es schimmelt ist undicht. Äußerem sind sämtliche Türscharnieren beschädigt und die Silikondichtungen im Bad sind komplett verhunzt. Wegen dem Schimmel meinte der Vermieter er muss da mit dem Bauunternehmen reden und das abklären. Allerdings müssen etliche Renovierungsarbeiten durchgeführt werden, von da her kann ich ja gar nicht in die Wounung einziehen bzw. Dort leben. Frage 2 bezieht sich zum Teil auch zu Frage 1: Der laminatboden würde wegen Feuchtigkeit in der Wohnung kaputt gemacht. Der Vermieter meint: Er zahlt zwar die Materialkosten, aber nicht die Handwerker (ich solle das selber wechseln). Der neue Boden würde meines Erachtens nach auch kaputt gehen (wegen der Feuchtigkeit) und der Vermieter könnte mir die Renovierung anhängen? Muss ich den Boden selber Wechsel. Oder kann ich eine Firma auf die kosten des Vermieters beauftragen? Zur Sachlage: Ich bin Abiturient habe einen 400 Euro Job.

Bitte helft mir. MfG

Antwort von Matrix,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

so wie du das hier darlegst, würde ich die wohnung erst garnicht beziehen,solange sie für dich NICHT bewohnbar ist.

fakt ist doch,das die wohung mit erheblichen mängel "ausgestattet ist" und man dort "noch" nicht wohnen kann.also würdest du in eine wohnung einziehen die kannst du später auch nicht eine mietminderung durchsetzen.

erst die miete zahlen wenn alles fertig zum einzug ist. mit dem parkett hast du bei erstbezug überhaupt nichts zu tun.

Schimmelbefall und erhebliche Durchfeuchtungen

AG Berlin-Tempelhof / Kreuzberg, Az. 6 C 328/84.

Schimmelbefall und erhebliche Durchfeuchtungen

LG Berlin, Az. 65 S 205/89, GE 1991, S. 625 (Druchfeuchtung und Schimmelpilzbefall von Küche, Wohn- und Schlafzimmer).

AG Friedberg / Hessen, Urteil vom 06.07.1983 - C 389/82, WM 1984, S. 198 (Durchfeuchtung nach einer Überschwemmung mit erheblichem Gestank).

http://www.hanhoerster.de/html/mietminderung_schimmel_spak.htm

Antwort von qtbasket,

Da gibt es nur eine Lösung:

Nicht einziehen - den Vertrag fristlos kündigen, keinen Cent bezahlen.

Und dann muss man eben für einige Tage irgendwo anders unterkriechen und sich ganz schnell etwas anderes suchen, ggf. mit Makler.

Nur ich frage mich:

Hast du die Wohnung vorher nicht ausführlich besichtigt ??? Und du hast nichts bemerkt???

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community