Frage von NinaRose,

Wann muss ein Gutschein verbucht werden?

Meine Freundin, die einen Geschenkeladen eröffnet hat und ihre Buchführung dafür selbst erledigt, hat mich gefragt, wann sie einen Gutschein verbuchen muss. In dem Monat, in dem er gekauft wurde oder in dem er eingelöst wurde? Diese Frage konnte ich ihr auch nicht beantworten, da ich ein meinem Büroservice keine Gutscheine ausstelle. Kann uns jemand von euch weiterhelfen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Meandor,

Wenn sie bilanziert, stellt der Gutschein ab Ausstellung eine Verbindlichkeit da, die erledigt wird, wenn der Gutschein eingelöst wird.

Wen Sie nur eine 4(3) Rechnung macht, dann hat sie ab Gutscheinverkauf ein Einnahmen und die Sache ist erledigt.

Allerdings sollte sie in jedem Fall eine Liste führen, damit notfalls nachgewiesen werden kann, dass die Gutscheineinlösung kein Eigenverbrauch sondern ein Verkauf war.

Antwort
von Johanna85,

Wenn es sie genügend Gutscheine verkauft, empfielt sich wahrscheinlich ein Gutscheinsystem mit automatischer Buchhaltung. So ist man rechtlich immer auf der sicheren Seite. Ich kann z.B. gurado sehr empfehlen. (www.gurado.de)

Antwort
von wfwbinder,

Es ist für sie eine Verbindlich keit, schließlich hat noch kein Stück ware den Laden verlassen.

Also am besten eine Liset führen, denn vermutlich macht sie ja keine Buchhaltung mit Verbindichkeitenkonten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten

Die unter finanzfrage.net angebotenen Dienste und Ratgeber Inhalte werden nicht geprüft.
Die Richtigkeit der Inhalte wird nicht gewährleistet. Rechtliche Hinweise finden Sie hier.