Frage von nixWissen33, 1

Wann muss der Vorstandsvorsitzende der Commerzbank gehen?

wie kann es eigentlich sein, dass der Vorstandsvorsitzende Blessing sich so lange halten kann. Es folgt ein desaströses Quartal nach dem anderen, der Kurs ist in seiner Amtszeit nur am Fallen (über 80%) und dennoch sitzt der immer noch im Sessel.

Wie kann das sein? Wieso erhöht sich der Druck auf diese Personalie nicht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SBerater,

Bei der Commerzbank bin ich mir nicht sicher, ob das nicht eine Halbe Landesbank ist. Die Fehler sind gravierend, die Fässer ohne Boden und es hört und hört nicht auf. Entweder die CoBa hat so viele Altlasten, dass Blessing nicht von der Stelle kommt oder er ist eben nicht von dem Kaliber eine international starken Privatbank.

Ich halte von der CoBa sehr wenig. Blessing könnte man auf die Schulter klopfen, weil er immer noch auf seinem Sessel sitzt, wo er doch vor kurzem 4 Mrd. Gewinn angekündigt hat und jetzt nette 40 Mio draus geworden sind (die Zahlen spielen keine wirklich Rolle).

Soll er weiter wursteln.

Antwort
von Limone5,

viele private Anleger glauben noch an die Commerzbank, ich denke Blessing wird noch eine ganze Weile bleiben, lies auch hierzu http://www.welt.de/wirtschaft/article118836680/Martin-Blessing-braucht-ein-gutes...

Antwort
von qtbasket,

Glaskugelfrage !!!

Finanzfrage.net ist eben nicht der Aufsichtsrat.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten