Frage von althaus, 20

Wann lohnt sich für die Mietwohnung ein Makler einzuschalten um Mieter zu finden?

Im Moment zahlt ja noch der Mieter den Makler. Würdest Du auch einen Makler beauftragen, wenn ja warum, wenn nein Warum nicht?

Antwort
von Kevin1905, 12

Ich würde mir keine Wohnungen anschaffen in Gegenden wo es mehr Leerstände als potenzielle Mieter gibt, weil mir

  1. Das Ausfallrisiko viel zu groß wäre
  2. Ich mir die Arbeit und den Stress nicht antun will

Eine vermietete Immobilie soll eine passive Einkommensquelle sein. Passiv heißt ich muss nichts tun.

Antwort
von Mikkey, 9
Vermiete ohne Makler, weil...

Ich würde auch als Mieter nur  im Notfall über einen Makler mieten.

Antwort
von Gaenseliesel, 10
Andere Meinung, weil ....

......weil ich in einer stressfreien Lage bin und nix zu vermieten habe ! :-))

Aber gesetzt den Fall, dann kommt es doch primär darauf an, wo sich das Mietobjekt befindet !

Solange die Wohnungssuchenden selbst aktiv werden braucht man  e' keinen Makler.

Hat man bezüglich Neuvermietung Probleme, kann ein Makler sicher hilfreich sein.



Antwort
von JohnJohn, 4
Vermiete ohne Makler, weil...

ich habe bisher weder als Mieter noch als Vermieter/Verkäufer gute Erfahrungen mit Maklern gemacht. Sie kosten viel Geld in einer Situation in der man sowieso schon höhere Kosten hat als sonst (durch Umzug, neue Anschaffungen, etc) und bieten oft einen miserablen Service an. Auch bei der Vermietung oder dem Verkauf habe ich nicht das Gefühl, dass sie eine große Bereicherung bieten, selbst wenn es sich um "renommierte" Anbieter handelt. 

Es kommt darauf an, was für ein Objekt du vermieten möchtest, wenn es sich um eine 2- bis 4-Zimmerwohnung mit mittlerer bis guter Ausstattung in einer bevorzugten Lage (bzw. Innenstadtlage) handelt, sollte die Nachfrage nach meiner Erfahrung so groß sein, dass du keinen Makler brauchst. Natürlich muss man die Zeit und Muße haben, sich mit dem Mietern auseinander zu setzten, andererseits lernst du die Mieter so auch besser kennen und kannst eher einschätzen, wer in Frage kommt, immerhin hat man es als Vermieter heute nicht immer leicht mit Mietern...

Antwort
von Zitterbacke, 5
Andere Meinung, weil ....

Unsere Hausverwaltung agiert auch als Vermieter .

Eigentümer und Mieter sind zu frieden . 

 Also , du solltest das schon speziell betrachten !

 Es kommt darauf an : Wo ? Wie lange ? Wie groß ? Wie viel Eigentümer ?

Gruß Z... .

Antwort
von Snooopy155, 4
Vermiete ohne Makler, weil...

Ich habe bisher meine Wohnungen ohne Makler vermietet und habe schnell Mieter gefunden, die zuverlässig sind. Davon werde ich auch nicht abweichen, solange sich die Nachfrage nicht verändert.


Antwort
von billy, 3
Vermiete nur mit Makler, weil....

Würde aus folgenden Gründen einen Makler beauftragen:  

Die Kosten sind steuerlich absetzbar (Anlage V). Der Makler kümmert sich proffessionell und zügig um neue Mieter. In vielen Fällen kann sich der Vermieter nicht selbst um die Wohnung(en) und der Suche nach geeigneten Mietern befassen, sei es aus zeitlichen Gründen, weil er in einer anderen Stadt wohnt oder aus anderen Gründen verhindert ist. 

Kommentar von Zitterbacke ,

 So viel sind das nun auch wieder nicht .

Bedeutet , du kannst dir den Makler sparen , wenn deine "vielen" Fälle nicht zu treffen !

Kommentar von billy ,

„ So viel sind das nun auch wieder nicht .“ Glaube nicht das Du das auch nur annähernd beurteilen kannst. ;-((

Antwort
von Privatier59, 3
Vermiete ohne Makler, weil...

In unserem Hausbestand in Köln fanden im letzten halben Jahr 7 Neuvermietungen statt. Bei 6 davon kamen die Nachmieter vom Hörensagen, nur in einer davon mußte  inseriert  werden. Solange die Situation weiterhin so ist, ist "Makler" ohnehin kein Thema für mich. Aber auch wenn es schwieriger wird würde ich als Vermieter ungern einen Makler beauftragen. Da ist nicht nur das Kostenargument, sondern auch, daß man bei eigener Mietersuche größere Kontrolle über den Vorgang behält. Makler drehen einem manchmal den erstbesten Interessenten an. 

Antwort
von SparfuchsTom, 2

Kann mich da nur der Mehrheit anschließen, Makler ist wirklich kaum noch notwendig. Es sei denn es geht um Häuser etc. meiner Meinung nach.

Antwort
von Apolon, 2
Vermiete ohne Makler, weil...

Es gibt soviele Wohnungssuchende!

Warum sollte ich als Vermieter dem Makler Geld in den Rachen werfen, wenn sich auf eine Information im Internet schon massenweise Interessenten melden ?

Auch nach altem Recht ist jeder Mieter froh, wenn er auf die Maklergebühren verzichten kann.

Gruß A.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten