Frage von pinkpantherlein, 10

Wann ist es wirklich sinnvoll eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen?

Ich habe das Gefühl es ist eigentlich in den seltensten Fällen sinnvoll eine Reisrücktrittsversicherung abzzuschließen. In welchen Fällen sollte man es doch in Erwägung ziehen?

Antwort
von LittleArrow, 5

Gar nicht. Man sollte lieber eine Reiserücktritts- und -abbruchversicherung abschließen. Die vorausgezahlte Reise kann beim Reiserücktritt ja ruhig in den Sand gesetzt werden, auch wenn's weh tut, aber man spart ja jede Menge nicht angefallene Reisekosten für dies und das.

Aber ein Reiseabbruch, der zu einem meist normalen Rückflugticketpreis führt (und man muss aus der Wüste erstmal zum Flughafen kommen:-), geht zusätzlich ins Geld. Und das, weil ein naher Verwandter gestorben ist, zu Hause eingebrochen wurde, man einen schweren Unfall erlitt (Vorsicht: die Versicherungssumme reicht dabei voraussichtlich nicht für einen Spezialtransport per Flugzeug) etc.

Antwort
von Primus, 4

Vor allem in den Fällen, wenn es einem weh tut Geld investiert - und in den Sand gesetzt zu haben.

Bei Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung würde ich drauf achten, dass sie keine Selbstbeteiligung enthält.

Antwort
von Mikkey, 5

Ich halte es dann für sinnvoll, wenn

  • für die Reise lange gespart wurde, es also um mehr als den Jahresurlaub geht
  • bestimmte Umstände das Risiko erhöhen

Jedenfalls sollte man die Versicherungsbedingungen vor dem Unterschreiben genau daraufhin prüfen, welche Umstände tatsächlich zu einer Erstattung der Reisekosten führen.

Da man das Geld für die Reise ohnehin selbst zahlen würde, also im Fall des Ausfalls keine Extrakosten hätte, hielte ich eine solche Versicherung nicht für sinnvoll.

Über den Reiseabbruch sind hier ja schon einige Beiträge geschrieben worden...

Antwort
von GeorgeAvard, 2

Für teure Reisne die mit der ganzen familie geplant ist und bei der Kinder mitkommen ist eine Reisrücktrittsversicherung durchaus sinnvoll, denn hier gibt es vergleichsweise günstige Familientarife und das Risiko dass der Urlaub wegen Krankheit eines Familienmitglieds abgesagt werden muss ist recht hoch.

Antwort
von Rat2010, 2

An sich hast du recht. Wer sich eine Reise leisten kann, kann es sich auch leisten, sie nciht anzutreten.

Das ist aber nicht immer so. Tapetenwechsel ist wichtig und wenn man wegen eines blöden Unfalls oder einer Erkrankung nicht fliegen kann, "braucht" ihn mancher trotzdem, kann ihn sich abrer vielleicht nicht leisten. Dann macht eine Reiserücktrittskostenversicherung Sinn!

Wenn man genügend Reserven (vom letzten Urlaub oder in der Kasse) hat, braucht man die nicht.

Für Vielreisende gibt es unter dem Strich wesentlich interessantere Jahresreiserücktrittskostenversicherungen. Für uns ist das Thema auf die Art relativ günstig abgehakt.

Antwort
von Privatier59, 1

Sofern es sich nicht um eine Pflichtversicherung handelt -und das ist die Reiserücktrittsversicherung gewiß nicht nicht-, hat man bei jeder Versicherung die Qual der Wahl. In der Natur der Sache liegt dabei, dass man erst hinterher weiß, ob sich eine Versicherung "lohnt". Gerade bei Reiserücktrittsversicherungen sollte man überlegen, ob so was nicht ohnehin schon als Zusatzleistung bei der eigenen Kreditkarte enthalten ist und dann -falls möglich- Kreditkartenzahlung bevorzugen.

Antwort
von billy, 4

Wenn man in Erwägung zieht unter Umständen nicht Reisen zu wollen oder andere Risiken eintreten könnten.

Antwort
von freelance, 3

ich würde sie nur abschliessen, wenn ich eine sehr teure Reise gebucht hätte. Darüberhinaus würde ich prüfen, was die Versicherung wirklich abdeckt und ob solche Fälle bei mir bereits vorkamen.

Ich würde auch prüfen, wie hoch die Stornokosten wären und ob ein Umbuchung mglw. gar nicht so teuer wäre.

Ein weiterer Aspekt: viele Kreditkarten haben eine solche Versicherung bereits enthalten.

Bei mir kam eine solche Versicherung bisher nicht in Frage.

Antwort
von blnsteglitz, 2

Bei einer WE -Reise nicht nötig aber wenn so ein Urlaub mal 2000 € und mehr kostet ?

Ein Bein ist schnell gebrochen - nahen Familienangehörigen im fortgeschrittenen Alter kann auch etwas passieren und und und...

Letztendlich eine Frage die jeder für sich selbst entscheiden muss.

Antwort
von althaus, 2

Meine Frau geht mit Kind in den Urlaub. Flugreise kostet um die 1200 €. Reiserücktrittversicherung ohne Selbstbehalt 40,- Euro pro Person. Das sollte man auf jeden >Fall machen. Schnell ist was passiert und der Flug wartet nicht. Habe aber über die Kostenlose Kreditkarte www.gebührenfrei.com gezahlt. Die Unkosten waren gerade mal 12 € und die Reiserücktrittversicherung umsonst. Wenn Dich die Kreditkarte interessiert, schreibe mich an. Ist völlig kostenlos.

Antwort
von mig112, 3

Versicherungen sind dazu da, existenzbedrohende Risiken abzusichern.

Gefährdet der Verlust deiner Zahlung für die Urlaubsreise deine Existenz, so solltest du folgerichtig nicht fahren... denn letztlich ist das Geld so oder so WEG!!

Antwort
von mig112, 2

Nur dann, wenn auch Reise-ABBRUCH mit eingeschlossen ist; sonst nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten