Frage von Flohmarkt, 81

Wann ist eine Offshore Firmengründung sinnvoll?

Was genau verbirgt sich hinter Offshore Firmen und für wen/welche Branchen ist das lukrativ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wfwbinder, 81

Offshore Firmen sind Unternehmen in sogenannten Steueroasen (im Rückschluss ist Deutschland eine Steuerwüste, was zu denken geben sollte), die die Möglichkeit gewähren, Erträge vor der jeweils eigenen Steuerbehörde (in unserem Fall deutsches Finanzamt) zu verbergen.

Warum macht man das?

  1. Man hat ein größeres Vermögen zu verwalten und will die Erträge (zumindest bis zum Verbrauch) nicht der deutschen Steuer unterwerfen. Das kann sogar absolut legal sein, wenn man dann die Gewinnausschüttungen, die man sich auszahlt normal der deutschen Steuer unterwirft.

  2. Man schöpft einen Teil aus Handelsgewinnen ab, die sonst voll in "D" versteuert würden. Also ich beziehe Ware auch China die ich dort für 5.000,- kaufe und in "D" für 20.000,- verkaufen kann. Rechnung china nach "D" 5.000,-, verkauf hier, zumindest erstmal Rohgewinn 15.000,-. Mit Offshore firma: Rechnung China nach z. B. Malta 5.000,-, Rechnung Malta nach Deutschland 12.500,-, Rohgewinn hier nur noch 7.500,- und Gewinn in Malta 7.500,-

Das sind mal 2 Beispiele. Bei konkreten Fällen kann man aussuchen, welches Land dafür am besten ist und errechnen, ob es sich lohnt, denn die Gesellschaften kosten auch Geld.

Vor billig Gründungen wie "für 1.000,- Euro eine Steuerfreie Nevada Inc." kann man nur warnen. Das geht in die Hose.

Kommentar von gandalf94305 ,

Nein. Offshore-Unternehmen haben mit Steueroasen nichts zu tun.

Offshore bezieht sich originär darauf, aber im Zusammenhang mit Outsourcing ist das eine Bezechnung dafür, daß außerhalb des eigenen Wirtschaftsraums eine Dienstleistung in Anspruch genommen wird. Nearshoring wäre aus Sicht von Deutschland also beispielsweise Polen, Ukraine, Bulgarien, während Offshore vielleicht Indien oder China wäre.

Expertenantwort
von gandalf94305, Community-Experte für Steuern, 70

Offshore-Unternehmen bzw. -Töchter lohnen sich dann, wenn z.B. eine der folgenden Bedingungen zutrifft

  • Die Offshore-Firma unterliegt einer günstigeren Besteuerung als in anderen Ländern.

  • Die Offshore-Firma muß weniger Zulassungsanforderungen und andere Regularien erfüllen, um ihre Geschäftstätigkeit durchzuführen.

  • Die Offshore-Firma hat einen Zugang zu günstigeren Immobilien, Ressourcen oder Arbeitskräften im Offshore-Land oder kann eine günstigere Logistik in die Zielländer der Produkte/Dienstleistungen nutzen.

  • Die Offshore-Firma hat durch ihre Lage einen verbesserten Zugang zu Förderungen oder Finanzierungen im Offshore-Land oder durch Dritte.

  • Die Offshore-Firma ermöglicht es der Mutter oder anderen Unternehmen, über sie Geschäft abzuwickeln, das ansonsten so nicht machbar wäre. Beispiel: manche Großkonzerne schreiben für Projekte ab einer gewissen Größenordnung Offshore-Anteile vor.

Man kann sich noch ein paar Punkte überlegen, aber das wären aus meiner Erfahrung die wesentlichen.

Kommentar von gandalf94305 ,

Das kann für alle möglichen Branchen sinnvoll sein... man kann sich hier eigentlich nicht festlegen. Generell gilt natürlich, daß je virtueller die Güter sind, desto weniger ist man wirklich an einen Herstellungsort oder Logistik gebunden, d.h. in der Wahl des Firmenstandorts frei. IT-Firmen werden daher prädestiniert für Offshore-Lösungen sein, während Unternehmen mit stark physischen Assets (z.B. Versorger, Telcos) eher im Land ansässig sein müssen, das sie versorgen.

Antwort
von Privatier59, 60

Zu 1:

http://de.wikipedia.org/wiki/Offshore-Finanzplatz

Zu 2:

Zahnärzte und Fußpfleger werden eher Abstand nehmen. Import/Export dagegen scheint die geeignete Branche.

Kommentar von gandalf94305 ,

Gerade im Bereich der Zahnmedizin gibt es ja zunehmend Offshore-Anbieter :-) Bei den Fußpflegern würde ich zustimmen.

Kommentar von Privatier59 ,

Stimmt! Zahnersatz gibt es ja schon aus China. Leider oft mit Sachmangel: Die Träger können kein "R" mehr aussprechen.

Kommentar von Primus ,

Stimmt, abel immel schön lockel bleiben, man spalt einen gloßen Batzen Eulos!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community