Frage von Maroush,

Wann beginnt die Frist für Annahme und Ausschlagung einer Erbschaft?

Beginnt die Frist wenn der Erbe vom Tod des Erblassers erfährt oder wenn er den Termin für die Testamentseröffnung erfährt? Das kann ja beides unterschiedlich sein wenn es sich nicht um einen Pflichterben handelt, oder?

Antwort
von wfwbinder,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Bei Erben die wissen mssen das sie erben (Ehefrau, Kinder) mit dem Td des Erblassers.

Bei anderen, die durch ein Testament erben, mit Eröffnung des Testaments. Sie wissen ja vorher nur, das sie darin stehen. könnte ja nur ein Andenken sein was sie bekommen.

Antwort
von Guppy194,

schau mal nach im § 1944 BGB, da stehen die Fristen drin; sechs Wochen im Normalfall; 6 Monate falls der Erblasser seinen (einzigen) Wohnsitz im Ausland hatte;

Antwort
von obelix,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
Kommentar von LittleArrow ,

DH! Das ist auch mein Lesetipp mit weiteren Details!

Antwort
von schlaudachs,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Die Frist beginnt mit der Testamentseröffnung. Wenn z.B ein Testament erst später in einem Versteck gefunden wird gilt es ab diesem Zeitpunkt bzw. ab dem Zeitpunkt ab dem es notariell verlesen wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten

Die unter finanzfrage.net angebotenen Dienste und Ratgeber Inhalte werden nicht geprüft.
Die Richtigkeit der Inhalte wird nicht gewährleistet. Rechtliche Hinweise finden Sie hier.