Frage von samur,

Waisenrente - wie läuft das prinzipiell?

Mich interessiert das Thema "Absicherung der eigenen Kinder" bei eigenem Todesfall. Wenn man sowohl in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt hat und auch in private Betriebsrenten. Erhalten dann die kinder bis zum 18 Lebensjahr eine Waisenrente hieraus? In jedem Fall - auch wenn der überlebende Elternteil eigenes Einkommen hat? Wie bemisst sich diese Waisenrente? Danke für Infos!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von blnsteglitz,

http://www.rententips.de/rententips/grv/td/05.php

alles erklärt.

Antwort
von 100prozent,

Meines Wissens erhalten die Erben (wenn kein Witer/keine Witwe vorhanden sind) das angesparte Kapital ausbezahlt, wenn Betriebsrenten vorhanden waren, Waisenrenten sind nicht üblich. Der Witwer/ die Witwe erhalten allerdings Witwenvergütungen.

Antwort
von Rentenfrau,

Hallo samsur, ich kann Dir die Frage bezüglich der Halbwaisenrente aus der gesetzlichen Rentenversicherung beantworten: Wenn der/die Verstorbene die Wartezeit von 5 Jahren erfüllt hat, kann auf Antrag Halbwaisenrente (und natürlich auch Witwen/Witwerrente) gezahlt werden, das Einkommen des Elternteils spielt bei der Halbwaisenrente keine Rolle. Einkommen beim Kind wird erst ab 18 J angerechnet. Wird gezahlt bis 18 J, danach noch weiter bis 25 J, wenn das Kind in Schul- oder Berufsausbildung noch ist. Sie beträgt ca. 10 % der Rente des Verstorbenen (aber auf 60 J hochgerechnet, als hätte der Verstorbene solange Rente einbezahlt).

Antwort
von barmer,

Hallo,

zur GRV wurde ja schon ein Link geschickt.

Bei Betriebsrenten muss man selbst schauen, Waisenrenten sind aber da ziemlich unüblich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community