Frage von christiano1, 68

Vorversicherungszeiten entfallen nun bei Rückkehr in gesetzliche Krankenkasse?

Stimmt es, dass man mit Eintritt der Arbeitslosigkeit (wenn man jünger als 55 Jhre ist) wieder in die gesetzliche Krankenversicherung zurückgehen kann, und auch dort bleiben kann, weil es ein neues UrteilGesetz gibt, wonach die Vorversicherungszeiten wegfallen. Wer weiß Bescheid?

Antwort
von billy, 68

Die Wiederaufnahme in die gesetzliche Krankenversicherung ist nur möglich, wenn Ihre Einkünfte als Arbeitnehmer (Arbeitsengelt) dauerhaft unter die Versicherungspflichtgrenze sinkt. Weitere Voraussetzung: Sie waren in den letzten 5 Jahren pflichtversichert, sind unter 55 Jahre alt und haben jetzt eine versicherungspflichtige Tätigung aufgenommen.

Mehr hierzu bei: http://www.finanztip.de/recht/versicherungen/pkv-rueckkehr-gkv.htm#ixzz2mcN6wKYo

Kommentar von barmer ,

Da geht einiges durcheinander.

Versicherungspflicht tritt unter 55 auch bei Arbeitslosigkeit ein.

Die 5 Jahre werden erst ab 55 wichtig und dann reicht es, wenn man nicht die ganzen 5 Jahre weg war.

Antwort
von barmer, 61

Hallo,

ja, so ist es.

wenn man aus dem Arbeitnehmerverhältnis arbeitslos wird und Leistungen bezieht, entsteht Versicherungspflicht in der GKV und dann ist man wieder drin. Die bisherige Vorversicherungszeit von 12 Monaten für eine freiwillige Weiterversicherung (nach ende der Pflichtversicherung) ist jetzt entfallen.

Gruss

Barmer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community