Frage von LorenzMaier, 171

Vorsteuerabzug bei Vorauszahlungsrechnung möglich?

Gemäß UStG kann Vorsteuerabzug ja auch auf Rechnungen für Anzahlungen angewandt werden, die vor Durchführung der Leistung ausgestellt und bezahlt werden.

Konkret geht es um folgenden Fall:

Es wurde ein Vertrag mit einer Veranstaltungshalle zur Nutzung im August abgeschlossen. Im Juni trifft eine Rechnung ein mit Bezeichnung "Vorauszahlungsrechnung" über den kompletten Betrag gemäß Vertrag mit Kommentar "Zahlung in Höhe von x Euro gem. Nutzungsvertrag", das Veranstaltungsdatum August wird genannt. Die Rechnung wird noch im Juni bezahlt.

Kann die ausgewiesene Umsatzsteuer nun bereits bei der Umsatzsteuervoranmeldung Juni als Vorsteuerabzug geltend gemacht werden, obwohl bereits der komplette Betrag bezahlt wird? Abhängig von der tatsächlichen Nutzung kann es allerdings noch eine Schlussrechnung mit höherem Betrag geben.

Antwort
von SBerater, 171

klar ziehst du die Vorsteuer - wenn Einzelunternehmer, dann bei Bezahlung. Wenn Kapitalgesellschaft, dann bei Rechnungseingang.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community