Frage von samuel1234, 109

Vorsteuer aus anteiligen Telefon-/Internetkosten

Ich bin selbstständig und möchte die Telefon-/Internetkosten meines Home-Office anteilig (50%) absetzen.

Kann ich mir die Vorsteuer/MwSt aus den Rechnungen vom Finanzamt erstatten lassen? Wenn ja, anteilig, also 50%, oder komplett?

Zusatz: Die Rechnungen sind an meine Freundin adressiert, dass könnte vllt. ein Problem sein.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wfwbinder, 109
§ 15 UStG (1) Der Unternehmer kann die folgenden Vorsteuerbeträge abziehen: 1. die gesetzlich geschuldete Steuer für Lieferungen und sonstige Leistungen, die von einem anderen Unternehmer für sein Unternehmen ausgeführt worden sind. Die Ausübung des Vorsteuerabzugs setzt voraus, dass der Unternehmer eine nach den §§ 14, 14a ausgestellte Rechnung besitzt.

Sind die Rechnungen ordnungsgemäß für Dein Unternehmen ausgestellt?

Nach Deinem Sachverhalt nicht.

Somit kein Vorsteuerabzug.




Kommentar von samuel1234 ,

Angenommen sie wären auf mich ausgestellt: Kann ich dann die volle Vorsteuer abziehen, oder nur anteilig, wenn z.B. zu 50% privat genutzt?

In meinem Fall jetzt bezahle ich die Hälfte der Rechnung, sie ist aber nicht auf mich ausgestellt. => also kein Vorsteuerabzug. Die 50% kann ich aber trotzdem abziehen, bräuchte aber einen Beleg/Quittung von meiner Freundin, oder?

Kommentar von wfwbinder ,

Wenn Du einen Zahlungsnachweis für die 50 % hast, kannst Du die einkommensteuerlich abziehen.

Nur für den Vorsteuerabzug sind erhöhte Formvorschriften zu erfüllen.

Wären die REchnungen auf Dich ausgestellt, könntest Du die 50 % der Vorsteuer abziehen.

Antwort
von simone34, 102

Die Rechnung muss auf dich ausgestellt sein, andere Rechnungsempfänger sind ungültig, wäre ja schon ein wenig einfach, wenn man dort Rechnungen von x beliebigen Leuten einreichen kann. Ist die Rechnung auf dich ausgestellt, ist theretisch ein Vorsteuerabzug von 50% möglich, dazu würde ich lieber einen EXperten befragen.

Antwort
von Kevin1905, 93

Du bist Regelunternehmer und deine Freundin zahlt deine Telefonrechnung? ^^

Antwort
von vulkanismus, 82

Wo ist da ein Problem, wenn Deine Freundin Rechnungen bekommt.

Das Problem sind Leute, die sich von der Allgemeinheit Kosten erstatten lassen wollen, die sie nicht haben.

Kommentar von samuel1234 ,

Natürlich bezahle ich meinen Anteil. Sie war nur zuerst da und hat den Vertrag abgeschlossen.

Kommentar von vulkanismus ,

Wie Ihr das privat hinkriegt, interessiert aber das Finanzamt nicht. Du musst für all Deine Ausgaben Belege haben.

Für die Vergangenheit ist die Sache also gelaufen.

Für die Zukunft kann sie Dir ja eine Rechnung ausstellen (aber ohne Mehrwertsteuer - womit wieder Essig ist).

Aber für Deine Gewinnermittlung ist es gut.

Der Sinn einer Gewerbeanmeldung ist ohnehin nicht eine Steuer"erparnis".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community