Frage von tella199, 40

Vorsteuer 9 Monate später, kurz nach Beginn der Selbstständigkeit, noch vom Finanzamt zurückholen?

Mit dem heutigen Tag, beginnt meine Selbstständigkeit.

Nun stellt sich mir noch eine Frage, die ich mit gerne selber beantworten würde, es aber nicht so ganz schaffe. Daher frage ich mal hier an.

Die Umsatzsteuer für Anschaffungen aus dem Dezember, die in vollem Umfang als vorweggenommene Betriebsausgaben deklariert wurden, werde ich mit der ersten Vorsteueranmeldung vom FA wieder zurückfordern.

Nun aber die Frage zu einer bestimmten Sache. Bereits im März habe ich eine recht teure Kamera gekauft, die ich nun zu 100% mit ins Betriebsvermögen mit einbeziehen möchte, da ich sie ausschließlich für berufliche ZWecke nutzen möchte. Ist es hier möglich die Umsatzsteuer, oder zumindest anteilig, noch bei der Vorstaueranmeldung zum 10. Februar mit anzugeben, um sie vom Finanzamt erstattet zu bekommen ? Die Rechnung lautet auf meinen Namen und ich habe eine Einzelunternehmung gegründet, so dass dies kein Problem darstellen würde.

Ich danke Euch recht herzlich für Eure Hilfe im Voraus.

Liebe Grüße

Antwort
von EnnoWarMal, 15

Jein.

Wenn man etwas kauft, muss man im Moment des Kaufs die gekaufte Sache der Privatsphäre oder dem unternehmerischen Bereich zuordnen.

Wenn du das Finanzamt davon überzeugen kannst, dass du die Kamera bereits für dein Unternehmen gekauft hast, kannst du die Vorsteuer zurückbekommen. Wie eine solche Überzeugungsarbeit aussehen mag, kann ich nicht sagen.

Ich würde das Ding ansetzen. Rumstreiten kann man sich dann immer noch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community