Frage von hanny123, 60

Vom Raucher zum Nichtraucher, muss die Lebensversicherung die Beiträge senken

Hallo, ich habe vor 6 Jahren aufgehört zu Rauchen,. Ich hatte die Versicherung informiert das ich Nichtraucher bin seit 6 Jahren. Die Versicherung antwortet mir das der Tarif wegen risikotechnischen Gründen so bleiben muss. Ist diese Antwort richtig? Es ist eine Lebensversicherung, Produkt: Wealtmaster Classic. Danke schonmal!

Antwort
von Primus, 60

Spätfolgen des Rauchens sind nicht vorhersehbar, können aber noch nach Jahren auftreten. Also ist die Versicherung im recht.

Antwort
von imager761, 56

"Nichtraucher" bedeutet eben keinsfalls "Nichtmehrraucher": Natürlich besteht das versicherte Risiko unverändert, wenn du schon einmal geraucht hast und gesundheilich vorr. vorgeschädigt bist, allenfalls deine Prognosen sind günstiger, wenn du es aufgegeben hast.

G imager761

.

Antwort
von robinek, 54

Wenn Du eine Wohnung gemietet hast und mit 2 Kindern einziehst und die dann ausziehen bekommst Du auch keine Mietminderung! In Deinem Fall steckt doch das Nikotin seit Abschluss der LV schon in Deinem Körper. Aber wie schon beschrieben: Lese zunächst Deine Bedingungen welche Du durch Deine Unterschrift bei Abschluss der LV anerkannt hast

Antwort
von Privatier59, 47

Statt die Frage an uns zu richten hättest Du zunächst in den Versicherungsbedigungen nachsehen sollen. Diese liegen Dir ja vor und es wird dort mit Sicherheit definiert, was Raucher ist und wie groß der Risikoaufschlag dann ist.

Aber nebenbei gesagt: Das von Dir angesprochene Problem dürfte wohl eines der kleinsten bei diesem Produkt sein, vgl. nur:

http://www.ciao.de/Clerical_Medical__Test_8332670

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten