Frage von pelabu94,

Vollmacht für eine Bürgschaft

Hey,

wie könnte eine Vollmacht aussehen, in der mein Vater die Bürgschaft eines Kredits übernimmt? Was muss alles enthalten sein? Mein Vater kann leider nicht dabei sein, deshalb brauche ich eine Vollmacht....

lg

Antwort
von imager761,

Ich denke nicht, dass die Bank eine Bürgschaftserklärung durch Vollmacht des Schuldners akzeptiert. Vollmachten sind jederzeit widerrufbar und damit die Bürgschaftserklärung wertlos.

Die muss der Bürge schon persönlich leisten, durch Pflegebedürftigkeit gehindert, käme allenfalls ein Hausbesuch des Angestellten oder notarielle Beglaubigung der Bürgschaftserklärung in Betracht.

G imager761

Antwort
von Privatier59,

Du weiß doch hoffentlich, dass es bei der Bürgschaft das Schriftformerfordernis gibt (§ 766 BGB). Diese Vorschrift wird von der Rechtsprechung extrem eng ausgelegt:

http://www.streifler.de/buergschaft-3A-anforderungen-an-die-uebernahme-einer-bue...

So etwas ist inzwischen allgemein bekannt. Niemand wird Dir gestatten, eine Bürgschaft nur aufgrund privatschriftlicher Vollmacht zu unterschreiben. Eine notariell beglaubigte Vollmacht ist da Pflicht und dann kann der Notar auch gleich schon den Text aufsetzen.

Kommentar von pelabu94 ,

es geht nur um den Antrag für den Kredit mit Bürgschaft, und um meinen Vater dort einzutragen reicht doch eine Vollmacht aus oder nicht? Für den endgültigen Vertragsabschluss ist mir klar das mein Vater dabei sein muss.

Kommentar von Privatier59 ,

Da frage ich mich nun allerdings, worum es denn bei Dir eigentlich gehen soll: Für Kreditanträge braucht man so etwas nicht. Da braucht man überhaupt keine Vollmachten. Aber es muß Dir klar sein, dass man den Abschluß des Kreditvertrags und erst recht die spätere Kreditauszahlung davon abhängig machen wird, dass eine formgerechte Bürgschaft eingereicht wird.

Kommentar von pelabu94 ,

Es geht sich darum:

Am Freitag war ich bei einem Autohändler und wollte ein Auto finanzieren. So er meinte es ginge nur mit Bürgschaft da ich noch Azubi bin.... so er hat sonen Zettel ausgefüllt für den Antrag des Kredits (denk ich) mit meinen Daten.... er meinte ich solle am Montag eine Vollmacht mitbringen damit er meinen Vater dort auch eintragen kann (für die Bürgschaft), so habs ich´s zumindest verstanden.

Kommentar von Privatier59 ,

Wenn Du eine BÜRGSCHAFT mitbringen mußt, dann würde ich mich um Vattern Unterschrift unter dem Original derselben bemühen.

Kommentar von pelabu94 ,

Ich muss keine Bürgschaft mitbringen, nur eine Vollmacht. Also das ich ihn als Bürger dort eintragen kann.... da reicht doch ein ganz normal formolierter Text oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community