Frage von MartinBerger111,

Vollkommen steuerfreies Einzelunternehmen?

Hallo liebe Finanzprofis,

ich bin Student und plane als kleines Zubrot ein Einzelunternehmen zu gründen. Es geht gar nicht um große Beträge. Es geht um ca. 200 EUR Betriebseinnahmen im Monat (2.400 EUR/Jahr). Damit bleibe ich ja unter der Umsatzgrenze von 17.500 EUR/Jahr und bin damit noch nicht Umsatzsteuerpflichtig. Ebenso bleibe ich (verrechnet mit meinen anderen Einkünften) unter dem Einkommenssteuer-Freibetrag von 8.130 EUR. Gewerbesteuer wird auch erst ab 24.500 EUR fällig. Welche Steuern zahle ich dann überhaupt? Welchen steuerrechtlichen Sinn hat die Gründung eines Unternehems dann überhaupt?

Liebe Grüße, Martin Berger

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von Chris891,

Die Gründung eines Unternehmens hat auf jeden Fall das Ziel und denn Sinn, mehr als 2400 € zu erwirtschaften ;) nein korrekt, du zahlst bei den Summen keinerlei Steuern. Wenn es dabei bleibt und du nicht noch irgendwo anders verdienst..

Antwort
von SBerater,

Einzelunternehmen heisst in dem Falle Freiberufler oder Gewerbetreibender. Bleibst du unter 17.500 Euro Umsatz, kannst du die Kleinunternehmerregelung anwenden, ja.

Wenn du unter dem genannten zu versteuernden Einkommen bleibst, zahlst du keine Steuern.

Welchen Sinn das macht? Ziel ist es doch, mehr zu verdienen, nicht wenig. Und woher willst du wissen, was du letztendlich zu versteuern hast.

Ist deine Vorstellung, dass jeder so dahin wurstelt und dann am Ende des Jahres entscheidet, ob er denn wegen der Einkünfte ein "Einzelunternehmen" hätte gründen sollen oder nicht? Ist es nicht besser, eines zu gründen und dann zu sehen, was übrig bleibt?

Antwort
von barmer,

Hallo,

das Unternehmen wird ja nicht wegen der Steuer gegründet, sondern um Gewinn zu machen. Was ist dein Problem ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community