Frage von Piratin007,

volle EU-Rente + Teilzeitstelle..Status nach Beendigung

Hallo, ich beziehe seit 2008 eine volle EU-Rente (befristet bis 2015) aufgrund der Arbeitsmarktlage und bin gesundheitlich lt. RV in der Lage, 3 - max. 6 h tgl. zu arbeiten..In der Vergangenheit habe ich mich immer an die 400,-Euro gehalten. Auch gab es nie passende Teilzeitstellen. Es gäbe jetzt die Möglichkeit, eine begrenzte Teilzeitstelle (ca. 3 Monate mit max. 6 h tgl.) anzutreten, die meinen beruflichen Fähigkeiten entspricht. Die Zuverdienstgrenzen wurden mir von der RV mitgeteilt..Auch habe ich mich dort erkundigt, ob ich nach Beendigung dieser Arbeit dann wieder die volle Rente erhalten würde und dies wurde mir bestätigt..Gibt es irgendwo einen gesetzlichen Hinweis darauf? Was passiert, wenn ich während des Jobs doch krank werden sollte? Ich will mich einfach absichern, dass ich hinterher dann keine Probleme bekomme. Blöd wäre es, wenn mich die RV dann auf unter 3 h setzen würde..Vielleicht kennt sich jemand damit aus.. Vielen Dank..

Antwort
von althaus,

Was machst Du, wenn Dir die DRV die volle Erwerbsminderungsrente streicht, da nun doch eine Aussicht auf Beschäftigung besteht? ...und Du Deinen Beschäftigungsplatz wieder verlieren solltest? Ich wäre da sehr vorsichtig. Könnte sein, daß Du dann gar nichts mehr bekommst. Das wäre ein Eigentor.

Kommentar von Piratin007 ,

Ich müsste der RV ja sowieso vorher melden, dass ich eine befristete Stelle antreten werde. Da ich die 450,- Euro überschreite, würde die Rente dann eh gekürzt..Es ist eben die Frage, wie er Status des verschlossenen Arbeitsmarktes von der RV gesehen wird..Auf der Rentenversicherung meinte man, ich würde nach Beendigung der Arbeit wieder die volle Rente erhalten, da mir das Arbeitsamt eh keine passenden Stellen anbieten könne. Aber das ist alles rein spekulativ..schwierig..

Kommentar von althaus ,

Auf mündliche Zusagen würde ich mich nicht verlassen. Wie gesagt, ich wäre sehr vorsichtig, nicht daß sie Dir die Rente streichen. Ich bekomme auch die volle Arbeitsmarktrente und werde es nicht riskieren. Spätestens bei der Verlängerung wird man darauf zurückgreifen, daß Du schon einen Job hattest und tatsächlich bis zu 6 Stunden belastbar warst. Das ist nicht gerade förderlich für eine Verlängerung. Du weisst ja wie schwierig es ist überhaupt eine Rente zu bekommen. Ich würde mich bei dem VdK oder Sovd beraten lassen, bevor Du den schritt gehst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community