Frage von OnlineBusiness, 201

Ich muss von meiner Beschäftigung weg in mein Leben, wie kann ich finanzielle Hilfe in Anspruch nehmen?

Guten Abend Leute.

Kurz zu meiner Situation (ohne ausführliche Details - einfach so hinnehmen bitte):

Ich bin 20 Jahre jung und habe vor einigen Monaten damit angeangen, mir ein Internetunternehmen aufzubauen, das immer größer wird und mit mthematischer Sicherheit Mitte bis Ende nächsten jahres 5000 bis 10000 Euro Netto verdienen. Das ist erst einmal mein Ziel und das werde ich auch erreichen, da ich alles bereits jetzt schon habe. Es ist einfch noch nicht so weit gewachsen.

Mein Problem: Ich befinde mich momentan noch in meinem Sozialen jahr und kann von meinem Interneteinkommen (600 Euro/Monat - wird immer mehr) noch nicht leben, da ich das Geld auch reinvestiere, damit mein Business wächst.

Finanzieller Erfolg beginnt im Kopf. Ich habe mich in den letzten Monaten bis jahren darauf programmiert nicht für Geld zu arbeiten, doch das muss ich jetzt gerade im sozialen jahr tun. Ich schaff das aber nicht mehr. Ständig kommen mir großartige Ideen, wie ich mein Unternehmen verbessern kann und noch schneller groß werden kann.

Doch was mach´ ich den ganzen Tag. Sinnloser Arbeit nachgehen. ICH KANN NICHT MEHR. ICH HABE BESSERES ZUTUN.

Leute, es hört sich komisch an aber ich kann das nicht mehr. Ich will da raus. Wie kann ich die zeit überbrücken, ohne jeden tag auf Arbeit gehn zu müssen? Wo kann ich Geld herbekommen? Welche öglichkeiten gibt es. Gibt es Förderungen für junge Unternehmer? Privatdarlehn? Was könnt ihr mir empfehlen?

Vielen Dank, Leute

Support

Liebe/r OnlineBusiness,

finanzfrage.net ist eine Plattform für echte Ratgeber-Fragen. Es fällt uns leider schwer zu glauben, dass Deine Frage ernst gemeint ist. Wenn es Dir dennoch ernst ist und Du hilfreiche Antworten erwartest, solltest Du in Zukunft darauf achten, welche Art von Fragen auf finanzfrage.net erlaubt sind. Diesbezüglich kannst Du gern einen Blick in unsere Netiquette/Richtlinien werfen: http://www.finanzfrage.net/policy

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüße

Ria vom finanzfrage.net-Support

Antwort
von wfwbinder, 201

Du bist in einer relativ typischen Situation von Leuten die etwas beginnen unter dem Gesichtspunkt:

"Ich weis, wo ich hin will und ich werde immer, wenn die Situation da ist, sehen, was zu tun ist."

Bevor Du begonnen hast, hast Du keine Planung gemacht, nicht überlegt, was in der Zeit an Vorfinanzierung notwendig ist. Keine Überlegung wie viel Geld die Ausweitung des Geschäftsumfanges kostet. Wir hatten hier vor wenigen Tagen die Frage von einem fleissigen Menschen, der alle Einnahmen in seinen Betrieb gesteckt hat und nun Steuern zahlen muss, aber das Geld für betriebliche Investitionen verbraucht hat.

Bei Dir ist es ähnlich. Es fehlte die Planung und die Finanzierung.

Also schnell zu einem Kollegen von mir (dessen Arbeit auch noch subventioniert wird) mit dem einen Plan machen udn der kennt dann auch die Möglichkeiten das zu finanzieren. Es gibt mehre Möglichkeiten die Wachstumsphase eines Unternehmens zu finanzieren. Hängt einfach on der Größenordnung ab. 

Kommentar von OnlineBusiness ,

Hey, du verstehst es nicht. Es ist komplett automatisiert. Wenn ich jetzt nichts mehr tun würde, wär ich mitte nchsten Jahres bei der benannten Summe, und zwar automatisiert, so unfassbar es sich anhört. Es ist alles durchgeplant, weil ich Teilhaber einer Milliardenfirma bin, die bereits organisiert ist. Es geht mir nur um die Zeitüberbrückung. ich will nicht mehr das arbeiten, was ich jetzt arbeite. ich will größeres in Bewegung setzen.

Kommentar von wfwbinder ,

Ich verstehe das schon, trotzdem hast Du im Moment weniger Einnahmen, als Du brauchst um zu leben und gleichzeitig Dein Business zu betreiben und dass ist eben in Deiner Kalkulation von Deinem Milliardenbusiness nicht berücksichtigt.

Es gibt eben auch da einen Punkt nach X  Monaten, wo die Einnahmen eben so hoch sind, dass Du bequem davon leben kannst. Bis zu dem Zeitpunkt brauchst Du Y Euro monatlich, einen von Monat zu Monat, oder von Quartal zu Quartal fallenden Betrag um davon zu leben. Und das hast Du vorher nicht eingeplant.

Ich arbeite seit über 40 Jahren auf diesem Gebiet (Beratung von Unternehmen und Startups) und mir ist keine Situation auf diesem Gebiet fremd. 

Antwort
von LittleArrow, 159

Hey, du verstehst es nicht. Es ist komplett automatisiert. Wenn ich jetzt nichts mehr tun würde, wär ich mitte nchsten Jahres bei der benannten Summe, und zwar automatisiert, so unfassbar es sich anhört. Es ist alles durchgeplant, weil ich Teilhaber einer Milliardenfirma bin, die bereits organisiert ist. Es geht mir nur um die Zeitüberbrückung. ich will nicht mehr das arbeiten, was ich jetzt arbeite. ich will größeres in Bewegung setzen.

Hey, das stete Wiederholen dieses nichts sagenden Kommentars zu wohlmeindenden Antworten verbessert Deine Lage auch nicht. Mehr noch: Es werden keine weiteren Antworten kommen. Die Leute lassen sich hier nur ungern von 20-Jährigen veralbern. Mach's besser!


Antwort
von Primus, 157

Sinnloser Arbeit nachgehen. ICH KANN NICHT MEHR. ICH HABE BESSERES ZUTUN.

Diesen Satz von einem 20jährigen zu lesen hat was. 

Man kann nur schmunzeln und sich fragen, wann Du von Wolke sieben wieder runterplumpst.

Kommentar von OnlineBusiness ,

Hey, du verstehst es nicht. Es ist komplett automatisiert. Wenn ich jetzt nichts mehr tun würde, wär ich mitte nchsten Jahres bei der benannten Summe, und zwar automatisiert, so unfassbar es sich anhört. Es ist alles durchgeplant, weil ich Teilhaber einer Milliardenfirma bin, die bereits organisiert ist. Es geht mir nur um die Zeitüberbrückung. ich will nicht mehr das arbeiten, was ich jetzt arbeite. ich will größeres in Bewegung setzen.

Kommentar von Primus ,

Na dann... nur zu und viel Glück, oder glaubst Du, dass sich hier jemand bereit erklärt, Dir mit Geld auszuhelfen?

Antwort
von Gaenseliesel, 126

...... lustiger Vogel -  20 Jahre alt, mit großen Rosinen im K(r)opf ! ;-))

Nun ja, wenn's denn klappt ? Ein Bill Gates hat's auch geschafft !

Die bisherigen Antworten entsprachen demnach nicht deinen Erwartungen.

wie wäre es denn mit einem Privatkredit zur Überbrückung ?

Du musst nur den Bankangestellten von dem hier vorgestelltes Konzept mit genau diesem Enthusiasmus überzeugen können.

Wenn du so überzeugt von dem Erfolg deiner Vision bist, findest du bei einer Bank sicher auch das nötige Gehör. Du solltest gut vorbereitet, hieb- und stichfest alle Wenn und Aber aus dem Weg räumen und Vertrauen in dein Ziel vermitteln können.

Wenn du diese Hürde gepackt hast, die Bank überzeugt werden konnte, dass sie ihr Geld in naher Zukunft wieder sieht, dann musst du das hier

 Sinnloser Arbeit nachgehen

nicht mehr ......... kannst dich voll und ganz deiner 1. Million widmen !

 

Antwort
von Privatier59, 152

darauf programmiert nicht für Geld zu arbeiten

Mach ich auch! Ich laß mein Geld für mich arbeiten. Allerdings wäre ich nie auf die Idee gekommen, Förderungen zu beanspruchen oder Privatdarlehen aufzunehmen bis es soweit ist, dass man davon leben kann. Also ganz einfach: Nimm einen Brotjob auf um davon leben zu können und laß das Internetgeschäft nebenher laufen. Kannst ja die Arbeitszeit reduzieren wenn sich das mit dem Umsatz wirklich macht. Und wenn es nicht klappen sollte -das ist ja immer einzukalkulieren- dann hast Du wenigstens was zu beißen.

Kommentar von OnlineBusiness ,

Hey, du verstehst es nicht. Es ist komplett automatisiert. Wenn ich jetzt nichts mehr tun würde, wär ich mitte nchsten Jahres bei der benannten Summe, und zwar automatisiert, so unfassbar es sich anhört. Es ist alles durchgeplant, weil ich Teilhaber einer Milliardenfirma bin, die bereits organisiert ist. Es geht mir nur um die Zeitüberbrückung. ich will nicht mehr das arbeiten, was ich jetzt arbeite. ich will größeres in Bewegung setzen.

Antwort
von HilfeHilfe, 138

tja du  willst von leuten 8 (uns) ausgehalten werden die sinnloser Arbeit nachgehen um deine Träume zu verwirklichen. So funktioniert das Leben auch nicht wirklich. 600 € im Monat als Start ist jede Menge Geld, Zeit für dein soziales Jahr hast du offensichtlich auch. Evtl. gehst du danach Teilzeit Regale einsortieren. Das überantrengd das Gehirn nicht und du kannst tolle Ideen entwickeln und dein Lebensunterhalt verdienen.

 Ansonsten gibt es auch die Höhle der Löwen, wenn du ein Investement Case hast und sich Saklieren lässt gibts FETT Kohle. Habe ich auf VOx gesehen. Leider wollen da Leute bei Dir reinreden.

Ist irgendwie alles Blöde. Die goldene Triangel lässt grüßen ( Geld - Zeit - Freiheit)

 

Kommentar von OnlineBusiness ,

Hey, du verstehst es nicht. Es ist komplett automatisiert. Wenn ich jetzt nichts mehr tun würde, wär ich mitte nchsten Jahres bei der benannten Summe, und zwar automatisiert, so unfassbar es sich anhört. Es ist alles durchgeplant, weil ich Teilhaber einer Milliardenfirma bin, die bereits organisiert ist. Es geht mir nur um die Zeitüberbrückung. ich will nicht mehr das arbeiten, was ich jetzt arbeite. ich will größeres in Bewegung setzen.

Kommentar von HilfeHilfe ,

ja dann frag deine investoren ob sie deinen lebensunterhalt bestreiten. Sollte ja ein leichtes sein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community