Frage von Johammer, 22

Versteuerung von Provisionen des Arbeitgebers (Versicherungsmakler)?

Ich erhalte von meinem Arbeitgeber für Kunden die ich ihm zuführe regelmäßig einen Anteil an der Provision/Courtage einmal jährlich. Kann als Tippgeberprovision angesehen werden. Wie ist dies zu versteuern?. Als sonstige Einnahmen? Oder muss ich ein Gewerbe anmelden oder über die Lohnsteuerkarte? Wenn letzteres dann die Frage dass es wahrscheinlich nicht sozialversicherungspflichtig ist?

Antwort
von EnnoWarMal, 13

Als was du das bezeichnest, ist völlig egal. Es ist und bleibt Arbeitslohn.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten