Frage von lallapanzi,

Verspätung durch Zwischenlandung

Flug Frankfurt - Mahe/Seychellen musste in Kairo zwischenlanden, weil ein Fluggast - herzkrank und zu den Medikamenten trank die Dame recht viel Alkohol - von Bord musste. Übernachtung aller Passagiere in Kairo und nächsten Tag Weiterflug, Ankunft 1 Tag später.

Kann dafür ein Pauschalantrag auf Entschädigung gestellt werden in Höhe von 600 Euro p.Person?? Oder wird empfohlen eine Rechtsberatung an Anspruch zu nehmen?

Antwort von gandalf94305,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Diese Risiken bestehen immer und sind durch entsprechende Entschädigungsabkommen nicht abgedeckt. In manchen Ländern könntest Du eine Schadensersatzklage gegen die betreffende Person einleiten, aber dann müsste erst mal deren Verschulden im zivilrechtlichen Sinn nachgewiesen werden. Und letztendlich müsste Dein Anspruch auf etwas gründen. Liest Du Deinen Vertrag mit der Fluggesellschaft genau, dann besteht keine Garantie, im Rahmen der geplanten Flugzeiten das Ziel zu erreichen. Es gibt daher generell nur Entschädigungsansprüche aus Passagierabkommen, wenn der Fluglinie ein Verschulden (z.B. durch fehlerhafte Wartung von Flugzeugen, Nichtbereitstellung von Personal) nachzuweisen ist.

Antwort von janoppeln,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich denke nicht, dass du Entschädigung für dieses Problem erhälst, da es nicht die Schuld der Fluglinie war. Für die Versorgung von euch wurde auch gesorgt. Ich würde mich noch einmal direkt an meine Fluggesellschaft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community