Frage von Hawe01, 297

Versorgungsausgleich - Ich bin Rentner und meine Ex 8 Jahre jünger

Meine Frage: Ich bin jetzt in Altersrente gegangen. Meine geschiedene Frau ist 8 Jahre jünger als ich und bekommt also noch keine Rente. Da bei der Scheidung der Versorgungs-ausgleich abgezogen wurde, frage ich mich ob ich für diese Zeit den Ausgleich für mich in Anspruch nehmen kann und dieses beim Familiengericht beantragen kann.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Hawe01,

Schau mal bitte hier:
Rente Rentenversicherung

Antwort
von billy, 273

Wenn der Versorgungsausgleich rechtskräftig geworden ist, wird Ihre Rente sofort um die übertragenen Anteile gekürzt. Ausnahme: Sie zahlen Ihrer Ex-Frau Unterhalt, dann wird die Rente um den Teil nicht gekürzt, der der Höhe des Unterhalts entspricht.

Wenn Ihre Rente um den VA gekürzt ist, und Ihre Ex-Frau verstirbt, bevor sie selbst 3 Jahre Rente bezogen hat, kann für die Zukunft bei Ihnen die Kürzung wieder rückgängig gemacht werden.

Ein Rentnerprivileg (Ihre Rente wird nicht gekürzt, solange Ihre Ex-Frau noch nicht in Rente ist) gibt es nicht mehr. https://www.ihre-vorsorge.de/forum.html?tx_mmforum_pi1%5Baction%5D=list_post&...

Antwort
von Primus, 271

Beim Versorgungsausgleich ist es so, dass Dir vom Rentenpunktekonto Punkte abgezogen und dem Rentenkonto Deiner Ex - Frau gutgeschrieben werden. Du hast keinerlei Anspruch mehr darauf - auch nicht in der Zeit, in der Deine Frau noch keine Rente bezieht.

Bekommt Deine Ex in einigen Jahren auch Rente und sie verstirbt im ersten Jahr, kannst Du beantragen, dass Dir die abgegebenen Punkte wieder gutgeschrieben werden.

Jetzt komm aber bitte nicht auf falsche Gedanken ;-))))))

Kommentar von gammoncrack ,

Bekommt Deine Ex in einigen Jahren auch Rente und sie verstirbt im ersten Jahr, kannst Du beantragen, dass Dir die abgegebenen Punkte wieder gutgeschrieben werden.

Wäre vielleicht noch etwas für die Tippseite hier!

Kommentar von Primus ,

Stimmt eigentlich... das wissen nämlich die wenigsten.

Kommentar von gammoncrack ,

Wird wahrscheinlich überall sehr klein geschrieben :-))

Kommentar von Primus ,

Genau.... gibt es auch nur auf Antrag und nicht von allein. Ich muss mich noch korrigieren, denn das gilt sogar für die ersten 3 Jahre.

Kommentar von gammoncrack ,

Gefährlich Zeit!!

Kommentar von Primus ,

;-))))))))))))))))))

Antwort
von Lissa, 297

Du kannst die Aussetzung des Versorgungsausgleichs beantragen, wenn du deiner Ex laufend Unterhalt zahlst.

Ansonsten ist der Anteil mit Rechtskraft des Urteils über den Versorgungsausgleichs auf dem Versicherungskonto deiner Ex gelandet und auf deinem Konto nicht mehr vorhanden.

Dabei ist es egal, wann sie Rentnerin wird.

Sollte sie sterben und vor ihrem Tod weniger als drei Jahre Rente bezogen haben, kannst du die Aussetzung des Versorgungsausgleichs bei deinem Rentenversicherungsträger beantragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community