Frage von RatsucherZYX,

Versicherungschinesisch übersetzen

Hallo, guten Abend.

Ich habe bei meiner KFZ-Versicherung nach den SF-Klassen gefragt, die man mir bei einem Wechsel bestätigen würde. Das war die Antwort:

......hiermit teilen wir Ihnen mit, dass nur manuelle Rabattanfragen bei Versichererwechsel durch uns beantwortet werden können. Bitte benachrichtigen Sie den Anschlußversicherer entsprechend. Grund hierfür ist der versteckte Rabatt in diesem Vertrag.

Danach wurden aber die schadensfreien Jahre für HP und VK genannt.

Kann es sein, dass die Versicherer für gleiche schadensfreie Jahre unterschiedliche SF-Klassen nennen?

Bei Anfragen an die Versicherungen wird aber immer nach den aktuellen SF-Klassen laut Versicherungsschein gefragt, das bringt dann eigentlich keinen Sinn.

Wer erklärt mir das mal? Danke!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gammoncrack,

Dann versuche ich das mal:

  1. Der Sachbearbeiter, der diesen Vorgang bearbeitet hat, hat tatsächlich große Probleme, vernünftig zu formulieren. Was er mit "manuell" und "verstecktem Rabatt" meint, erschließt sich wohl nur ihm in Gänze.

  2. Und nun vermute ich einmal: Eine manuelle Rabattanfrage kann durch einen Nachfolgeversicherer erfolgen, ist aber absolut unüblich. Das läuft heute maschinell und die Beantwortung ebenfalls. Allerdings gibt es Ausnahmen, bei denen der Vorversicherer zumindest in die Bearbeitung noch einmal eingreifen muss. Das könnte hier mit manuell gemeint sein. Dass Versicherer bezogen auf die schadenfreien Jahre unterschiedliche SF-Klassen anwenden ist unwahrscheinlich. Es kann lediglich passieren, dass ein Versicherer die SF-Struktur bis SF 30 führt (danach ändert sich der Beitragssatz nicht mehr), ein anderer vielleicht bis SF 35 mit geringeren Beitragsätzen in den Folgeklassen arbeitet. Trotzdem spielt das alles bei der Abgabe des SFR überhaupt keine Rolle. Das hat Deinen Vorversicherer überhaupt nicht zu interessieren.

  3. Was er möglicherweise mit verstecktem Rabatt meint, ist, dass dieser Versicherer Dir irgendwann einmal einen SFR eingeräumt hat, der Dir eigentlich nicht zustand (gibt es!) oder Du z. B. nach einem Schaden aufgrund eines vorhandenen Rabattretters oder eines Rabattschutzes nicht zurückgestuft wurdest. Der Vorversicherer muss dem Nachversicherer jedoch immer die SF-Klasse bestätigen, die ohne irgendwelche Sonderregelungen entstanden wäre. Vieleicht geht um das, wenn ja, ist aber der Ausdruck "versteckter Rabatt" schon abenteuerlich,.

Du wirst vermutlich an einen Sachbearbeiter geraten sein, der den Job noch nicht lange macht oder mit den internen Regelungen nicht vertraut oder selbst überfordert ist.

Kommentar von RatsucherZYX ,

Hallo gammoncrack

danke für die ausführlichen Darstellungen. Nach mehrfachem Hin und Her zwischen dem Versicherer und dem Vorversicherer ist die Sache tatsächlich "manuell"geklärt. Beide hatten Dreck am Stecken. Einer hatte geantwortet, auf eine Frage, die die anderen Versicherung gar nicht gestellt hatte. Zweitwagen wurde versicherungstechnisch zum Erstwagen. Soviel zur Erläuterung auch für

robinek

dem ich auch sehr danke.

Antwort
von robinek,

Verschiedene Versicherer haben oder ändern z. Zt. die SF klassen wieder. Deshalb gibt es von Versicherung zu Versicherung diesbezüglich Unterschiede. Damit auch in den Kosten. Führte heute ein Gespräch mit einem neuen Versicherer! - Ja, es gibt derzeitig von Versicherung zu Versicherung unterschiedliche SF Klassen! Die anderen Versicherungen werden sich anpassen und auch ändern. Erschwert also einen Preisvergleich - momentan!

Antwort
von Privatier59,

保险人根本不知道!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community