Frage von zwiebel76, 57

versetzung in einer Wohnungsnahen Filiale (Einzelhandel)

Hallo, ich bin seit gut einem Jahr dran das ich micht in eine Wohnortsnahe Filiale versetzen lassen möchte. In der Stadt wo ich lebe gibt es 5 Filialen 3 davon könnte ich in ca 20 min gut zu fuss erreichen. Zur zeit arbeite ich in einem Geschäft wofür ich ein Auto benötige, meine Fahrzeit beträgt ca 20 min. Nun Habe ich schon einige male mein Bezirksleiter deswegen drauf angesprochen,aber er vertröstet mich immer nur noch weiter. Nun kommt noch dazu das das arbeiteklima seit einigen monaten sowas von angespannt ist dadurch das meine Filialleitung und auch meine Kollegen wissen das ich dort weg möchte ich fahre nur noch mit ein komisches Gefühl im Bauch dort zur arbeit. Könnt ihr mir weiterhelfen wie ich nun noch weiter vorgehne kann??? Ich werde so langsam unruhig und komme nachts auch nur noch schlecht in den Schlaf.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von imager761, 57
Könnt ihr mir weiterhelfen wie ich nun noch weiter vorgehne kann?

Das kann niemand, denk nach: Wenn in deiner Wunschfiliale kein Arbeitsplatz zu besetzen ist oder niemand dort in deine tauschen möchte, kann der Filial- oder Bezirksleiter deinem Wunsch garnicht entsprechen, oder?

Und er muss es auch nicht, denn auch wenn überall der gleiche Name draufsteht, dein Arbeitsvertrg besteht nur mit der ungeliebten Filiale. Und zwar solange, wie er nicht gekündigt oder einvernehmlich beendet würde.

G imager761

Antwort
von Primus, 51

Wie auch vulkanismus schon schrieb, hat Deine Frage nun gar nichts mit einer Finanzfrage zu tun und darum rate ich Dir, Dich an www.gute-frage.net zu wenden.

Dort wird Dir bestimmt eher geholfen als hier bei uns.

Kommentar von EnnoBecker ,
hat Deine Frage nun gar nichts mit einer Finanzfrage zu tun

Prima, dann muss ich den absatz- und strukturlosen Roman ja gar nicht lesen.

Kommentar von Primus ,

Für heutige Verhältnisse steckt darin wenigstens ein wenig Mühe, ist also ausbaufähig...

Kommentar von EnnoBecker ,

Kann auch an der fürchterlichen Forensoftware liegen. Ich hab auch lange gebraucht, bis ich

  • Absätze
  • Aufzählungen

Oder

  1. Numerierungen
  2. Inhaltsverzeichnisse

in großer Schrift

oder in normaler Schrift oder kursiv oder fett oder beides hinkriegte.


Oder solche Trennstriche.

Kommentar von Primus ,

Guck an... soweit bin ich noch nicht ;-))

Antwort
von Snooopy155, 46

Falsches Forum - aber egal.

Wende Dich doch an den Betriebsrat des Unternehmens, da wirst Du möglicherweise mehr erreichen als jetzt sich dem Mobbing unterziehen.

Antwort
von Privatier59, 40

Einen arbeitsrechtlichen Anspruch auf Versetzung hast Du sicher nicht da im Arbeitsvertrag keine bestimmte Filiale genannt sein wird. Es bleibt Dir nur, immer weiter vorstellig zu werden. Wenn es einen Betriebsrat geben sollte, würde ich mich von dem unterstützen lassen.

Antwort
von vulkanismus, 30

Du kannst ja kündigen - dann wird es zur Finanzfrage.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten