Frage von maexchen,

Versehentlich Wasser über Notebook geschüttet, zahlt die Versicherung?

Wenn man aus versehen Wasser über sein Notebook schüttet und dieses davei kaputt geht. Zahlt die Versicherung dann den entstandenen Schaden oder muss man dafür selber aufkommen?

Antwort von mig112,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
Antwort von WolfgangB,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Du wirst dafür wohl selbst aufkommen müssen, da es eigenes Verschulden ist. Wäre einem Freund das Missgeschick passiert, so hättest du seine Haftpflicht in Anspruch nehmen können.

Antwort von Schuldi,

da ist doch deinem versicherten Kumpel oder Nachbarn das Wasser glas umgefallen!Bestimmt wars so!Und schon geht da was!Ganz legal!(:-)

Antwort von Zitterbacke,

Selbst Schuld . Ich glaube die Schwachstromversicherung ( Elektronikversicherung ) gibt es nur für den gewerblichen Bereich und nicht für Privat . Ich kann aber auch falsch liegen ?? Gruß Z...

Antwort von Paula2112,

Elektronikversicherung zahlt auch bei unsachgemäßer Behandlung, was ja auch vorliegt.

Antwort von Matrix,

welche versicherung sollte denn deiner meinung nach dafür aufkommen?

die haftpflicht würde solch einen schaden nur dann übernehmen,wenn dir dieses mißgeschick bei einem bekannten passieren würde,aber nicht bei DIR selbst.

der umkehrschluss wäre nähmlich dann so,das jeder dem etwas kaputt geht,dies über seine eigene haftpflicht ersetzt haben möchte oder?

"es sähe eventuell anders aus wenn Dich jemand besuchen würde,und über dein notbook versehentlich wasser schüttet"

Antwort von wfwbinder,

Hast Du es eventuell über eine Schwachstromversicherung versichert? Dann zahlt die. Eine Hausrat nicht.

Wie @WolfgangB schon schreibt, wäre einem anderen das passiert, müßte er zahlen, also g. seine Haftpflicht. Aber nciht auf dumme Gedanken kommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community