Frage von matthias12,

Verschwindet die Werbungskostenpauschale bei Kapitalerträgen komplett?

Ab nächsten Jahr gilt ja die Abgeltungssteuer. Stimmt das, dass es nur noch einen Sparerfreibetrag über EUR 801 gibt und keine WK-Pauschale? Kann man z.B. Depotgebühren dann nicht mehr steuerlich geltend machen?

Antwort
von wfwbinder,

Die Depotgebühren, wie auch Fremdfinanzierungskosten, sind nciht mehr abzugsfähig.

Antwort
von Schiko,

Die Pauschale verschwindet nicht und beträgt wie bisher 51 bzw. 102, damit ist alles abgegolten.

Antwort
von stube,

für alle Kapitalerträge gilt der Sparerpauschbetrag in Höhe von 801,- je Person. Damit sind keine Werbungskosten mehr absetzbar.

Antwort
von Niklaus,

Es gibt keine Werbungskosten mehr bei Kapitaleinkünften. Nur noch einen Sparer-Pauschbetrag von 801 €

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Die unter finanzfrage.net angebotenen Dienste und Ratgeber Inhalte werden nicht geprüft.
Die Richtigkeit der Inhalte wird nicht gewährleistet. Rechtliche Hinweise finden Sie hier.