Frage von Steuerli, 5

Verpflichtet Steuererklärung abzugeben, obwohl nun nur angestellt?

Hallo,

ich würde euch um kompetente Hilfe bei meiner Frage bitten. Seit Mitte 2011 bin ich in einem Angestelltenverhältnis in Deutschland. Das Jahr 2011 war jedoch etwas turbulent für mich (erst angestellt im Ausland, dann selbstständig in Deutschland, dann angestellt in Deutschland), daher habe ich einen Steuerberater beauftragt für mich die Steuererklärung zu erstellen (Einnahme-Überschussrechnung + Einkommenssteuererklärung).

Für das Jahr 2012 habe ich keine Steuererklärung abgegeben, da ich in dem Jahr NUR und durchgehend angestellt war und weiter bin. Nun kam aber ein Standardschreiben des Finanzamtes mit dem Hinweis meine Steuererklärung für 2012 wäre noch nicht eingegangen und ich solle das unverzüglich nachholen. Jedoch hatte ich mich dazu auch beraten lassen und mir wurde gesagt, ich sei nicht dazu verpflichtet (auch wenn es sinnvoll sei).

Gilt denn nun doch: Einmal Steuererklärung - immer Steuererklärung, obwohl sich die Verhältnisse so grundlegend für mich geändert haben bzw. in 2012 so überschaubar waren? Muss ich denn jetzt noch panisch eine Steuererklärung erstellen oder in Auftrag geben, obwohl ich tatsächlich nur brav angestellt bin ohne sonstige Einkünfte (aus Vermietung etc.) zu haben??

Danke für euer Hilfe, ich fühle mich als Säumige schon mit einem Fuß im Gefängnis :)..

Schöne Grüße, die Angestellte

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Mikkey, 5

Du hast zwar viel geschrieben, nicht jedoch, ob Du Deine Selbstständigkeit ordnungsgemäß beendet hast.

Wie in vielen Fällen hilft auch bei Dir vermutlich ein Anruf beim Finanzamt. Auf dem Schreiben sollte eigentlich eine Telefonnummer stehen. Möglicherweise reicht einfach ein Hinweis, dass Du die Selbstständigkeit bereits 2011 wieder beendet hast.

Kommentar von Steuerli ,

Danke für die Antwort. Die Selbsständigkeit bzw das Gewerbe habe ich natürlich in 2011 wieder abgemeldet. Werde da morgen mal anrufen, danke für die Hilfe.

Antwort
von Meandor, 5

Auf der Rückseite dieses Standardschreibens kann man ankreuzen "Ich bin nicht verpflichtet eine Steuererklärung abzugeben". Dann schreibt man noch was schlaues dazu wie zum Beispiel "habe nur Arbeitslohn" und "bitte um Bestätigung".

Antwort
von vulkanismus, 4

Natürlich musst Du eine Steuererklärung abgeben. Woher soll das Finanzamt wissen, welche Einkünfte Du hast ?

Kommentar von Steuerli ,

Als u.a. Arbeitnehmer, Single und ohne Nebentätigkeit (Gewerbe in 2011) abgemeldet, muss ich das aus meiner Sicht für 2012 nicht. Lohnsteuer etc wird ja ohnehin automatisch abgeführt..

Kommentar von vulkanismus ,

Deine Sicht interessiert aber das Finanzamt nicht. Es will Deine Einkünfte "sehen".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community