Frage von Maddox1284, 75

Vermögenswirksame Leistungen meiner Partnerin in meinen Bausparvertrag

Guten Tag zusammen!

Meine Partnerin spart mit einem Riester-Bausparvertrag. Mit diesem Vertrag ist es Ihr nicht möglich die Vermögenswirksamen Leistungen Ihres Arbeitgebers zu nutzten, da sich die VL-Zulage nicht mit der Altersvorsorge des Riester-Vertrags kombinieren lässt.

Jetzt meine Frage: Kann ich Ihre VL-Zulage für meinen "normalen" Bausparvertrag nutzen und diese Zulage auf meinen Vertrag überweisen lassen? Ist dies zulässig?

Vielen Dank und VG

Antwort
von Niklaus, 75

Nein das ist nicht möglich. Gesetzlich kann nur jemand VL nutzen, wenn ein steuerpflichtiges und sozialversicherungspflichtiges Einkommen hat. Warum schließt deine Frau nicht selbst einen VL-Vertrag ab.

Gespart werden in der Regel 40 € pro Monat. Dieser Betrag wird entweder ganz oder teilweise vom AG bezahlt. Laufzeit 7 Jahre; Beitragszahlung 6 Jahre: Bereits nach 6 Jahren kann wieder ein neuer Vertrag begonnen werden. Wer sich für Aktienfonds entscheidet, erhält staatliche Förderung in Form der Arbeitnehmersparzulage. Bedingung: Voraussetzung ist, dass das zu versteuernde Jahreseinkommen maximal 20.000 Euro für Ledige und 40.000 Euro für Verheiratete beträgt. Auf die VL-Sparraten in einen Aktienfondssparplan der Staat eine Arbeitnehmersparzulage in Höhe von 20 Prozent der jährlichen VL-Einzahlungen bis zu maximal 400 Euro. Dies bringt eine Förderung von 80 Euro im Jahr vom Staat. Ich würde immer einen Aktienfonds bevorzugen allerdings nicht die Fonds von der Hausbank..

Antwort
von Rat2010, 60

Das ist schon mal nicht möglich, weil man Zulagen nur auf selbst geleistete Beträge bekommt.

Es würde aber auch technische Probleme geben.

Alleridgs hast du dazu auch noch irgendwas falsch verstanden. Man kann Riesterförderung und VL-Zulage bekommen. Halt nicht auf den selben Beitrag.

Sie kann also einen eigenen Bausparvertrag abschließen und würde die Förderung bekommen. Auch wenn die Förderung und was rauskommt bei einem Fondssparplan natürlich wesentlich höher wäre.

Antwort
von qtbasket, 38

Zitat:

Vermögenswirksame Leistungen sind arbeitsrechtlich Bestandteil des Lohns oder Gehalts. Sie gehören zu den steuerpflichtigen Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit und sind Einkommen, Verdienst oder Entgelt (Arbeitsentgelt) im Sinne der Sozialversicherung und des Dritten Buches Sozialgesetzbuch. Die Sparzulage ist steuerfrei.

Quelle:

http://de.wikipedia.org/wiki/Verm%C3%B6genswirksame_Leistung

Fazit: Was du dir so vorstellst, geht nicht !!!

Antwort
von betroffen, 41

Nein! Das geht nur bei Ehepaaren.

In deinem Fall wird deine Freundin wie jemand Fremdes behandelt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community