Frage von ingebigboss,

vermietetes Haus 2005 gek 2011 verk wurde nur der Buchwert berücks nicht die verbleiben Restschuld

ich habe 2005 ein Haus gekauft, es vermietet und im Jahre 2011 mit Gewinn vekauft. Vom Finanzamt wurde nur der Buchwert zu grunde gelegt, nicht dass was ich noch an Restschuld drauf hatte, was für mich bedeutet, ich muss eine riesen Nachzahlung tätigen.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo ingebigboss,

Schau mal bitte hier:
Finanzamt Immobilien

Antwort
von Mikkey,

Das Finanzamt interessiert sich auch für die Restschuld nicht, allerdings kannst Du die Vorfälligkeitsentschädigung genauso als Finanzierungskosten ansetzen wie Zinsen und (damalige) Erwerbskosten (Grunderwerbsteuer, Notar, Grundbuch, Makler)

Da Du 6 Jahre lang von der AFA profitiert hast, musst Du nun natürlich mehr versteuern, als die reine Differenz zwischen VK und EK.

Antwort
von billy,

War nicht bekannt das wenn eine Immobilie innerhalb von zehn Jahren wieder verkauft wird Spekulationssteuer fällig wird. Das FA will nur am Gewinn partizipieren.

Antwort
von Rat2010,

Die Restschuld tut ja auch nichts zur Sache, wenn das die Frage war.

Antwort
von Privatier59,

Und was genau ist jetzt die Frage? Mich dünkt, das Finanzamt hat den Gewinn dem Gesetz entsprechend ermittelt. Du kannst es gerne mal nachprüfen. Hier ist das Gesetz:

http://www.gesetze-im-internet.de/estg/__23.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community