Frage von NeueZeit, 14

Vermietete Wohnung verkaufen um Renovierung zu zahlen oder lieber Bankdarlehen aufnehmen?

Hm, wir planen Renovierungen an der selbst bewohnten Immobilie. Dafür benötigen wir ca. 50 000 Euro. Andererseits hätten wir eine bezahlte, vermietete ETW die man für 80 000 Euro verkaufen könnte. Was tun? Immobilie behalten u. Bankzinsen bezahlen, ist das nicht unlogisch?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Interhyp, Business Partner, 14

Hallo NeueZeit,

leider lässt sich Deine Frage nicht pauschal beantworten.

Grundsätzlich können sicherlich beide von Dir aufgeführten Varianten vorteilhaft für Dich sein.

Da wir uns derzeit auf einem sehr günstigen Zinsniveau befinden, kann eine Finanzierung durchaus sinnvoll und lukrativ sein. Je nach dem was Deine Wünsche für die Zukunft sind, solltest Du Dir überlegen, ob Du Die vermietete Wohnung langfristig behalten möchtest oder nicht.

Ich empfehle Dir ein Beratungsgespräch bei Deiner Hausbank oder einem unabhängigen Finanzierungsvermittler wahrzunehmen. Hier kann geprüft werden, welche Variante am besten zu Dir und Deiner Lebensplanung passt.

Viele Grüße

Melissa, Interhyp AG

Antwort
von Ruckus, 13

So ganz pauschal kann diese Frage nicht beantwortet werden - Banken neigen dazu, den Eindruck zu vermitteln, dass sich jeder sein ganz persönliches Traumhaus leisten kann. Momentan sind sind die Bauzinsen rekordverdächtig und Immobilien oft zu extrem günstigen Preisen zu bekommen. Der anfängliche Überschwang kann aber sehr schnell großem Frust weichen, wenn langfristig Probleme auftauchen, die man anfangs nicht bedacht hat. Wenn Deine Wohnung in einem guten Zustand ist und die Miete regelmäßig reinkommt würde ich gut überlegen, diese Altersversorgung zu verkaufen. Hier gibt es ein paar interessante Infos zu dem Thema: http://hausbau-kompetenzzentrum.de/

Antwort
von Niklaus, 13

Bei den aktuellen Zinsen würde ich ein Darlehen aufnehmen. Ihr könnt ja die vermietet Wohnung als sicher angeben. 'Wenn ihr die vermietet und bezahlte Wohnung verkauft, habt ihr keine Miete mehr und ein Teil eurer sicheren Altersversorgung für ein banale Renovierung verschenkt. Das ist für mich nicht logisch.

Antwort
von freelance, 9
Immobilie behalten u. Bankzinsen bezahlen

nein, das ist nicht unlogisch. Wenn ihr die ETW verkauft, dann habt ihr keine Mieteinnahmen mehr. Wenn die ETW in gutem Zustand ist und die Rendite und Miete gut sind, dann würde ich behalten. Wenn ich mich schon lange mit der ETW nicht mehr wohl fühle, nur Stress habe, die Rendite gering ist, dann würde ich einen Verkauf überlegen.

Es kommt auf die Gesamtsituation an, auf die finanzielle, die Mietsituation etc. Bei Renovierung könnte auch ein Kredit der KfW in Frage kommen. Und es mag auch sein, dass ihr über die ETW eine bessere Verzinsung erzielt als ihr für einen Hypothekenkredit bezahlt.

Antwort
von Sportelke, 6

Wenn Du Deine Miete zuverlässig kriegst, und die Wohnung bezahlt ist, würde ich sie behalten. Die Zinsen sind derzeit so günstig für Finanzierungen. Da denke ich rechnet es sich schon, die Renovierungskosten über ein Darlehen zu stemmen. Die Wohnung betrachte als Teil Deiner Altersvorsorge, ist doch toll!

Antwort
von Jepema, 7

Es geht Dir doch um das Geld, welches am Ende raus kommt. Hierzu einige Denkanstöße: - Die Einnahmen aus Vermietung müssen versteuert werden, was die meist spärliche Rendite der Immobilie reduziert. Bei vermieteten Immobilien ist es mehr als sinnvoll möglichst viel Fremdkapital einzubringen. - Derzeit sind die Zinsen niedrig, ggfs. ist ein KfW-Darlehen bei energetischer Sanierung möglich. Achtung, manchmal unterbieten Banken sogar die KfW. Ist selten, kommt aber vor, deshalb prüfen. Aus den dünnen Infos ist meine eindeutige Empfehlung: - Renovierung über einen Kredit (KfW oder Bank) - Verkauf der Immobilie und Anlage des Erlöses in besser verzinste Anlagen - Wenn Du Lust auf eine eigene Immobilie hast (Probleme mit Mietern, Gesetzen, Wartung und Eigentümer-Gemeinschaften), dann kauf eine andere ETW und nimm bei der Bank hierfür einen Kredit auf. Resultat: Die Rendite der Geldanlage finanziert die Zinsen der Renovierung und es bleibt noch etwas übrig. Bei Neukauf einer Immobilie erhöhst Du durch steuerliche Effekte die Rendite einer ETW signifikant! Gleichzeitig sparst Du eine Altersvorsorge an, die jederzeit verfügbar und rentabler ist.

Kommentar von Mysti1 ,

Bitte Frage genau lesen...die Immobilie ist nicht vermietet sonder ist selbstgenutzt!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community