Frage von nana280, 125

Vermieterbescheinigung - muss der Vordruck vom Amt benutzt werden, oder darf diese auch selbst ausgestellt werden, wenn alle gesetzlichen Angaben drin stehen?

Wir haben unserem Mieter, der zum 01.11.2015 eingezogen ist, eine Vermieterbescheinigung ausgestellt. Alle gesetzlichen Anforderungen wurden befolgt und alle geforderten Angaben stehen in der Bescheinigung. Jedoch hat die Stadtverwaltung diese Bescheinigung nicht anerkannt, weil Sie doch lieber ihren eigenen Vordruck ausgefüllt bekommen hätte. Ist das rechtens, dass sie unsere Bescheinigung ablehnen darf?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Primus, 109

Eine Vermieterbescheinigung muss nicht zwingend auf Papier vorliegen, auch in elektronischer Form (etwa als E-Mail) ist sie gültig. 

Bei manchen Einwohnermeldeämtern kann die Vorlage der Vermieterbescheinigung auch bequem in elektronischer Form erfolgen.

Antwort
von LittleArrow, 125

Das Bundesmeldegesetz sieht in § 19 keinen amtlichen Vordruck für den Wohnungsgeber vor. Wenn Eure Bescheinigung die populäre Überschrift "Vermieterbescheinigung" trägt, kann sie deshalb zu Recht abgelehnt werden. Es muß darüberstehen:

Wohnungsgeberbestätigung nach § 19 des Bundesmeldegesetz (BMG)

Im Internetauftritt vieler Kommunen findest Du unter dem Einwohnermeldeamt einen dort üblichen Vordruck. Es macht die dort Beschäftigten vielleicht glücklich, wenn sie ihren Vordruck wiedererkennen und nicht die Abweichung Deiner Vermieterbescheinigung kommentieren müssen

Beispiel für die Stadt Essen:

https://www.essen.de/rathaus/aemter/ordner_33/buergeraemter/AnmeldenVonPersonen....

Dort am rechten Rand gibt es Downloads.

Antwort
von Gaenseliesel, 87

Stimmt, der Amtsschimmel wiehert bei euch ;-)

" Die Vermieterbescheinigung ist eine formlose Bestätigung des Vermieters bzw. Wohnungsgebers, dass der Mieter in seine Wohnung ein- bzw. ausgezogen ist. "

https://www.umziehen.de/vermieterbescheinigung/

bei euch in der Verwaltung werden eigene Süppchen gekocht -  höhere Gewalt !   ;-)

Antwort
von williamsson, 88

Eine Vermieterbescheinigung wird von den meisten Kommunen nicht anerkannt. Diese Art Bescheinigung ist eigentlich mehr für den neuen Vermieter gedacht. Aber Euer Mieter ist ja gerade erst eingezogen.

Sicher ist im Netz Eurer Stadtverwaltung auch eine Anmeldebestätigung zum Downloaden bereit gestellt. Übrigens, wenn Du was wiehern hörst, das ist nur der Amtsschimmel.

Kommentar von nana280 ,

eine Vermieterbescheinigung ist doch seit dem 01.11.2015 wieder Pflicht!
Stadtverwaltung hat die Bescheinigung leider noch nicht ins Netz gestellt. Sonst hätt ich die ja genommen und mir nicht selber eine zusammenschreiben müssen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten