Frage von Elligreta,

Verlangen manche Banken jetzt schon Erfüllung der Sepa Voraussetzungen?

Ich hab bei 1-2- na ihr wisst schon Ware verkauft, und der Käufer will nun IBAN u. BIC von mir? Wozu? Sollte ich skeptisch sein-evtl. Betrüger? Die Angaben braucht man doch noch gar nicht-oder doch wg. Sepa Einführung?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Juergen010,

Wenn der Käufer in einem anderen EU-Land sitzt, kann es schon sein, dass er die Daten jetzt schon benötigt um eine Zahlungsanweisung zu tätigen.

Aber auch hiesige Unternehmen stellen peu a peu auf SEPA um, weshalb die Erfassung von "alten" Kontodaten zu Problemen führen kann.

Ist dein Käufer jedoch inländischer Privatmann macht sein Verlangen tatsächlich wenig Sinn.

Kommentar von Primus ,

;-)))

Antwort
von Primus,

Bei Überweisungen aus dem Ausland müssen IBAN und BIC angegeben werden. Innerhalb Deutschland wird es erst 2014 zur Pflicht.

Antwort
von obelix,

Wieso Skepsis? Aus deiner BLZ und der Kto-Nummer kann man doch mit einem Klick Iban und BIC ermitteln.

Wenn dein Handelspartner im Ausland sitzt, ist die Frage nach Iban und BIC naheliegend. Wenn es einer in D ist, dann könnte er auch nach BLZ, Kto fragen, aber wie gesagt: Iban und Bic sind schnell berechnet.

Bei den Banken ist es kein Muss, aber wenn du ausländ. Konten ohne Iban/ Bic bei Zahlungen angibst, ist das alles sehr mühsam.

Antwort
von ratgeberconsult,

spätestens ab Februar 2014

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten