Frage von Moellers, 361

Wie kann man den Verkaufswert einer GmbH ermitteln?

Antwort
von wfwbinder, 350

ja, kann man. Deine Frage ist sehr ausführlich.

1. Sachwertmethode

2. Ertragswertmethode.

3. Stuttgarter Verfahren

................

Kommentar von EnnoWarMal ,

Interessant wäre ja auch zu erfahren, für welchen Zweck die Bewertung erfolgen soll. Für Zwecke der Erbschaft-/Schenkungsteuer fallen ja schon mal zwei Methoden aus.

Für einen Share deal kann man natürlich alles nehmen.

Für Zwecke des Nachweises des gemeinen Wertes des Betriebsvermögens im Sinne des § 8c KStG bei negativem Eigenkapital habe ich gerade eine Klage beim FG laufen und versuche hier, mit der vereinfachten Ertragswertmethode Fuß zu fassen.

Kommentar von wfwbinder ,

ICh hatte letzte Woche einen Fall für einen Kollegen zu lösen (bin nun in einer Bürogemeinschaft, weil ich den Kaffee nicht selbst kochen muss ;-) ), einer Restaurant GmbH. Mir waren die Kaufpreisvorstellungen genannt und ich kam beim Wert nur auf 1/3, wobei ich die guten Bewertungen in die Portale schon einbezogen hatte. Es ist bisher nicht das Buchhaltungs-, Abschluss- und Beratungsmandat des Kollegen. Isoliert nur der Wert zu ermitteln.

In der Besprechung die Frage an den potenziellen Käufer, "wie begründet Herr .... seine Kaufpreisforderung?"

Antwort etwas verblüffend und die Diskussion sehr verkürzend "mit den 5.000,-, die er monatlich ohne Kassenerfassung macht."

Kommentar von EnnoWarMal ,

Klar, und alles anderen sind ja strunzdoof.

Das überschlage ich einmal den Aufschlagsatz und weiß, dass was nicht stimmen kann. Oder kauft er auch ohne Erfassung ein? Dann schrumpfen die 5.000 aber hurtig wieder.

Kommentar von wfwbinder ,

Blöd war der nicht, alle Richtsätze eingehalten, übliche Aufschläge für ein Restaurant der Art stimmten, Ich hatte mir auch die Karte auf der Homepage angesehen. Es passte alles. Also auf seinem Gebiet schon talentiert.

Antwort
von NasiGoreng, 322

Der Verkaufspreis einer GmbH ist der Betrag den ein Käufer zu zahlen bereit ist. Alle theoretischen Preisberechnungen gleichen einer Kaffeesatzleserei. Wenn Dir der gebotene Kaufpreis zu niedrig ist brauchst du das Angebot ja nicht annehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten