Frage von Vipi0,

Verkauf von Geschäftsanteilen

Ich bin mit 6,5 % bei einer GmbH beteiligt. Ich möchte meine Anteile veräußern und biete sie lt. Gesellschaftervertrag den anderen Gesellschaftern zum Kauf an. Unsere GmbH hat Bilanzgewinne gesammelt. Wenn ich meine Anteile verkaufe, stehen mir doch auch die Anteile am dem angesammelten Bilanzgewinnen noch zu oder ???

Antwort
von Mikkey,

Wenn im Gesellschaftervertrag nicht festgelegt worden ist, zu welchem Preis die Anteile zu verkaufen sind, kannst Du eigentlich nicht mehr tun, als Dich mit dem/den Interessenten zu verständigen. Wenn die keinen für Dich akzeptablen Preis anbieten, hast Du nicht mehr Möglichkeiten als die Anteile zu behalten.

Wenn der noch nicht Käufer der Meinung ist, dass er Dir nur den 6,5 prozentigen Anteil am Stammkapital zahlen braucht, brauchst Du Dich nicht drauf einlassen, andererseits braucht er sich nicht auf eine zehnmal höhere Schätzung des Firmenwerts einlassen.

Prinzipiell unterscheidet sich das nicht vom Aktienmarkt, nur dass die potentiellen Käufer/Verkäufer nicht so viele sind.

Antwort
von freelance,

was meinst du mit

stehen mir doch auch die Anteile am dem angesammelten Bilanzgewinnen noch zu

Wie willst du die verwerten? Oder wie ist die Frage gemeint?

Wenn du die Anteile verkaufst, dann haben die einen Wert. Und damit kommst du in das komplexe Feld der Firmenbewertung. Wie ihr letztendlich einen Wert findet, wird eine spannende Angelegenheit. Das Feld ist gross. Man kann den Substanzwert sehen, den Zerschlagungswert, ein Vielfaches des Gewinnes oder auch anderer Messgrössen.

Du verkaufst deine 6,5% für einen Betrag x. Den Zusammenhang mit dem Bilanzgewinn kann ich im Moment nicht erkennen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten