Frage von smartboy, 92

Verfallen Einzahlungen auf ges. Rentenkonto, wenn man weniger als 5 Jahre einzahlt?

Wenn man nur einige Jahre angestellt ist und in die ge. RV eingezahlt hat und sich dann selbständig macht, verfallen dann wirklich die Beiträge oder kann man sich die auszahlen lassen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von qtbasket, 92

Es besteht die Möglichkeit, dass die Arbeitnehmeranteile, nicht aber die Arbeitgeberanteile erstatten werden können.

Guckst du auch hier:

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232658/public...

Antwort
von Kevin1905, 73

Man kann die Arbeitnehmerbeiträge auszahlen lassen, wenn keine 60 Beitragsmonate vorliegen. Allerdings sollte dann schon gegeben sein, dass diese auch mit hoher Wahrscheinlicheit nicht mehr erreicht werden.

Antwort
von Rentenfrau, 70

Keine Sorge smartboy, wenn Du in jungen Jahren in die Rentenversicherung einzahlst, verfallen die Beiträge nicht, allerdings müßtest Du 60 Beitragsmonate zusammenbringen, damit Du einen Anspruch auf Regelaltersrente hast, die gibt es mit 65 Jahren + x (wegen Rente 67 J.). Solltest Du bis zu Beginn der Rente die 60 Monate die beieinanderhaben, kannst Du die Beitragserstattung beantragen. Du kannst aber auch die fehlenden Beiträge mit freiwilligen Beiträgen auffüllen, der Mindestbetrag beträgt grade so ca. 85 Euro.

Antwort
von billy, 59

Mann kann sich die Eigenbeiträge erstatten lassen.

Kommentar von barmer ,

Frau auch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community