Frage von Vollpfosten,

väterliche Verpflichtung

Hallo, kann mir jemand eine Auskunft geben. Der Vater meiner Enkeltochter hat nach ihr noch weitere 3 Kinder gezeugt. Für sie jetzt 14 Jahre aber nie Unterhalt bezahlt. Habe Beistandschaft über Jugenamt beantragt. Verfahren läuft. Meine Frage hat sie als erstgeborene vorangig Anspruch auf Unterhalt oder wird es soweit möglich gleichmäßig aufgeteilt.

Bitte helft mir seh es nicht ein wenn Männer Kinder zeugen und dann keine Verantwortung übernehmen.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von TopJob,

Mit dem Erstgeborenen hat dies nichts zu tun. Jedoch gibt es meines Wissens nach eine bevorzugung von minderjährigen Kindern. Jedoch müssen die Ansprüche geltend gemacht werden

Antwort
von nero070,

Es wäre zunächst mal zu klären, warum die Großeltern für die Enkeltochter eine Beistandschaft einrichten können.

Weiter ist natürlich richtig, § 1609 BGB, alle privilgierten Kinder sind geleichgestellt im 1. Rang.

Kommentar von Vollpfosten ,

Die Beistandschaft habe ich natürlich zusammen mit meiner Tochter am Jugendamt beantrag.

Antwort
von Privatier59,

Da steht die Rangfolge und es steht schlecht um die Enkeltochter:

http://dejure.org/gesetze/BGB/1609.html

Kommentar von Mikkey ,

es steht schlecht um die Enkeltochter

Wieso, sie ist doch ein minderjähriges unverheiratetes Kind

Enkeltochter ist sie doch nur für die Fragestellerin - zumindest verstehe ich das so.

Kommentar von Privatier59 ,

Sowie ich das verstehe bezieht sich die Frage auf das Rangverhältnis und da sind die Kinder gleichrangig.

Kommentar von Mikkey ,

Aber dann steht es doch nicht schlecht, sondern nur nicht besser ;-)

Kommentar von Vollpfosten ,

Hast du richtig verstanden ich bin die Oma und möchte dass meine Enkeltochter den Unterhalt bekommt der ihr zusteht. Da aber noch weitere 3 Kinder existieren mache ich mir wenig Hoffnung dass da überhaupt noch was bleibt .

Antwort
von Gaenseliesel,

Bitte helft mir seh es nicht ein wenn Männer Kinder zeugen und dann keine Verantwortung übernehmen. .... ganz deiner Meinung !

...... zum Thema Unterhaltsverpflichtung ( Rangfolge):

" Minderjährige und privilegiert volljährige Kinder im Sinne des § 1603 Abs .2 BGB haben absoluten Vorrang vor allen anderen Unterhaltsberechtigten!

Diese Rangstufenregelung gilt für alle leiblichen Kinder und zwar unabhängig davon, ob diese innerhalb oder außerhalb der Ehe geboren worden sind oder aus einer ersten oder zweiten Ehe stammen." Quelle : http://www.unterhalt.net/unterhaltsrecht/rangfolge.html Gruß K.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten