Frage von DonJera,

USA Schuldenstreit, USA langfristig bankrott?

Der in letzter Minute gefundene Kompromiss verhindert eine neue Finanzkrise, doch wie sieht es mit der Zukunft aus? Ist ein bankrott nicht zwangsläufig? Und wie sieht es aus wenn alle "Ausländer" die US- Staatsanleiehen abstoßen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gandalf94305,

Fidelity hat schon als sehr große Fondsgesellschaft US-Anleihen in großem Maße verkauft. Andere haben dies auch angekündigt bzw. bereits getan.

China hat einen Downgrade der USA vorgenommen und andere Rating-Agenturen sehen die Bonität der USA auch skeptisch. Nicht umsonst baut China deutlich die USD-Anleihen in den Beständen ab und geht verstärkt in andere Währungen wie EUR, AUD, JPY und ZAR.

Letztendlich ist das Land unregierbar und unzuverlässig, wenn solche Situationen eintreten können, die einfach den Geldhahn abdrehen. Diesen Kindergarten sollte man von den USA nicht erwarten, aber anscheinend ist ihnen ja die kleinkarierte Hauspolitik wichtiger als Weltpolitik... überrascht mich überhaupt nicht.

Antwort
von jamotide,

Wie sollen die bankrott gehen, sie sind doch diejenigen, welche beliebig viele $ neu drucken/erstellen koennen. Fuer andere Staaten,die fremde Waehrung schulden ist das vielleicht ein Problem, nicht aber fuer den Staat, der die Waehrung kontrolliert.

Die aktuelle Situation ist nur Panikmache um unbeliebte anti-soziale Programme durchzubringen. Die Schuldengrenze wurde schon ueber 100 Mal ohne Probleme erhoeht, es ist eine reine Formalitaet.

Antwort
von Sobeyda,

Die USA ist nach meiner Meinung nach tatsächlich bankrott - mögen es sich aber noch nicht eingestehen, oben drauf haben sie eine Staatskrise. Und diese Kasper von der Teaparty finde ich schlicht unerträglich.

Wir sind gerade Zeugen, wie ein Imperium untergeht. Sowas passiert ja immer wieder in der Geschichte. Blöd nur, dass im vorliegenden Fall fast die gesamte Weltwirtschaft in Mitleidenschaft gezogen wird.

Antwort
von SBerater,

Ist ein bankrott nicht zwangsläufig?

man könnte ob der Finanzsituation jetzt fragen, ob man die USA nicht als bankrott bezeichnen könnte - Schuldenstreit hin oder her.

Die Verschuldung ist sehr hoch. Der Schuldenstreit ist keine Ausnahme, sondern kam in den letzten Jahrzehnten immer wieder vor. Das werden wir auch in Zukunft wieder sehen. Das ist jedoch mehr ein innenpolitisches Druckmittel als ein tatsächlich eintretender Bankrott. Das werden die USA nicht zulassen.

Und wie sieht es aus wenn alle "Ausländer" die US- Staatsanleiehen abstoßen?

Das ist eine ganz andere Sache. Wenn die Ausländer die US-Anleihen abstossen, dann fallen die Kurse. Wenn sie keine mehr kaufen, auch keine Neuemissionen, dann gibt es wirklich ein Problem. Dann müssten und würden die Kuponhöhen steigen und irgendwann würde gekauft. Alternative: die Fed wird ein grosser Abnehmer.

In dem Anleihenthema liegt das wirkliche Problem wie auch ein sehr hohen Risiko für die USA.

Eingentlich sind die die Dummen, die US-Anleihen im grossen Stile halten.

Antwort
von qtbasket,

Man sollte sich dessen bewußt sein: wenn die öffentlichen Haushalte in den USA kollabieren, hat das einen gewaltigen Dominoeffekt. Die Finanzmärkte und die US Wirtschaft werden massiv betroffen und das zieht auch Konsequenzen in anderen Märkten hinter sich her.

Da könnte die Lehmanpleite sogar ein kleines Ereignis dagegen sein....

Natürlich gibt es Pessimisten, die jetzt alle US Papiere verkaufen und sich nach Europa retten - das hat nämlich den DAX jüngst in Richtung 8900 Punkte getrieben.

Wenn diese Stimmung noch anhält, sind die 9000 Punkt in wenigen Tagen geknackt....


Aber es gibt natürlich auch in den Finanzmärkten auch Marktteilnehmer, die genau invers agieren, und auch diese machen einen guten Deal.

Leider wird wieder einmal die Druckerpresse für Dollars angeworfen, also ich befürchte, dass man mal von der Bernanke oder Obama Inflation reden könnte....

Antwort
von robinek,

Langfristig sehe ich nicht nur Amerika bankrott. Viele Länder sind doch jetzt schon stolz (auch Deutschland) wenn die Neuverschuldung halbiert werden kann und das von Jahr zu Jahr. Welches Land kann die aufgelaufenen Schulden denn überhaupt irgendwann abbauen und nicht mehr dazu gezwungen zu sein?

Antwort
von Ariene,

Die USA sind eigentlich bankrott, aber welches Land nicht?

Aber wie meinen Sie dass, was ist, wenn alle Ausländer ihre Staatsanleihen abstoßen würden? Dann schaut der letzte in die Röhre würde ich sagen. Oder aber anders. Das wird China sicher nicht zulassen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community