Frage von devilsotd,

Urlaubsgeld in der Insolvenz

Eine Frage bei meinem Monatlichen Bruttoeinkommen von 3000 Euro sind da wenn ich auch 3000 Euro Urlaubsgeld beziehe pfändungsfrei???? und bei dem Weihnachtsgeld sind die maximalen 500 Euro netto oder brutto??? Danke schon mal für antworten.......

Antwort
von RobinsonCruzo,

Ist hier Insolvenz deines Arbeitgebers gemeint oder eine Privatinsolvenz? Jedenfalls werden Urlaubsgeld wie auch Weihnachtsgeld letztlich zum Jahreseinkommen gezählt und damit sind sie theoretisch pfändbar.

Antwort
von billy,

Urlaubsgeld wird üblicherweise immer Brutto angegeben und wird zu dem Jahreseinkommen addiert, ist demzufolge auch nicht Pfändungsfrei. Das selbe gilt für das Weihnachtsgeld.

Antwort
von devilsotd,

sorry damit ist die privat Insolvenz gemeint ...... und wie ich gelesen habe ist das Urlaubsgeld pfändungsfrei aber bis zu welchem betrag? und Weihnachtsgeld bis 500 euro aber netto oder brutto`???

Antwort
von qtbasket,

Die Pfändungsfreigrenze liegt in etwa bei 1000 € - Wie dein urlaubsgeld plus Jahresonderzahlung pfändungsfrei bleiben sollen, das bleibt dein Geheimnis.

Natürlich geht alles über der Pfändungsfreigrenze, P-Konto vorausgesetzt, an deine Gläubiger.

Antwort
von devilsotd,

ist ja Quatsch..... allein im Gesetz 850 steht Weihnachstsgeld ist bis zu max 500 Euro nicht pfändbar. antworten geben ja aber nur wenn es auch stichfest ist....das Urlaubsgeld ist auch unpfändbar aber die frage bis zu welchem Betrag?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community