Frage von FlorianSt,

Urheberrechtverletzung bei Verlinkung einer Website auf der eigenen Homepage?

Ist es eine Verletzung des Urheberrechts wenn ich auf meiner Homepage einen Link zu einer anderen Homepage setzte und dabei eine Bildquelle von dieser Homepage als Link verwende? Was wären die Konsequenzen? Ich betreibe die Homepage privat und mache auch keinen Gewinn damit.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von finanzexpert61,

Eine Verlinkung auf eine andere Seite stellt meines Wissens keine Urheberrechtsverletzung da. Mit den Bildrechten sieht das allerdings schon anders aus. Da muss dz dich genau erkundigen. Ich würde auf nummer sicher gehne und eigen Fotos verwenden oder welche in Fotoportalen (z.B. Fotolia) kaufen.

Des Weitern solltest Du auch im Impressum einen Absatz dazu stehen haben.

Zum Beispiel: Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten (Hyperlinks), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Antwort
von Kai70,

Das ist ein sensibles Terran und sicherlich würde ich es lassen, wenn ich schon den Verdacht hätte es könnte sich um Urheberrechtsverletzung handeln.

Antwort
von mig112,

Seit Neuestem ist das kleine Bildchen bei der Verlinkung auf Facebook bereits eine abmahnfähige Urheberrechtsverletzung! Jedenfalls aus Sicht des abmahnenden Anwalts...

Kommentar von SBerater ,

Echt? Ein Witz in Tüten, wenn man sich das Verhalten von Facebook oder Google bei diesem Thema ansieht. Denen ist wenig heilig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten