Frage von Jaclepoev, 50

Wieso läuft die arbeitgeberfinanzierte Unterstützungskasse über die Gehaltsabrechnung?

Hallo,

Ich habe mal eine Frage. Warum muss eine arbeitgeberfinanzierte Unterstützungskasse über die Gehaltsabrechnung laufen?

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!

LG

Antwort
von LittleArrow, 19

Mit Deiner Frage habe ich Verständnisprobleme. Meinst Du mit "Gehaltsabrechnung" die Abteilung oder den Vorgang? Warum interessiert Dich die Frage? Etwas mehr Erklärungen wären hilfreich.

Warum es sein "muss", kann ich Dir nicht sagen. Aber zumindest ist die Bearbeitung der Vorgänge der Unterstützungskasse durch die Lohnbuchhaltung für den Arbeitgeber idR ökonomischer und daher sinnvoller als die Auslagerung an Außenstehende (es sei denn, die komplette Lohnbuchhaltung wurde ausgelagert).

Die Rentenzahlungen der UK laufen später im Rahmen der normalen Gehaltsabrechnung, nur eben ohne Rentenversicherungsbeiträge. Und der Rentenempfänger bekommt eine jährliche Lohnsteuerbescheinigung.

Antwort
von tommy06, 34

Weil es ein Lohnbestandteil es, wenn auch SV und steuerfrei.

Gegenfrage: warum sollte es nicht über die Lohnabrechnung laufen?

Antwort
von billy, 12

Keine Ahnung womit Du ein Problem hast, mit Sicherheit gibt es betriebliche Ansprechpartner für dieses Thema. Bei meinem Arbeitgeber ist es z. Bsp. der zuständige Betriebsrat. 

Genau so wie die Beiträge (Abzüge) als auch die Erstattungen (Zulagen) irgendwo auch nachvollziehbar erfasst sein müssen, bietet sich die Gehaltsabrechnung zur Dokumentation sowie aus Kostengründen an. 

Die Zulagen und Abzüge werden da steuerfrei als Posten unter dem Nettogehalt positioniert. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten